Kolumne

Mühldorf am Inn – kleine bayerische Stadt mit Charme

Mühldorf am Inn ( Symbolbild ) Mühldorf am Inn ( Symbolbild )
Mühldorf am Inn ( Symbolbild )

Mühldorf am Inn ( Symbolbild )

Wer den Inn-Salzach-Stil in Perfektion erleben möchte, der ist in Mühldorf am Inn genau am richtigen Fleck.

Nur etwa 18.000 Einwohner hat das kleine Städtchen im Südosten von Bayern.

Doch ein Besuch dort lohnt sich,  kann man doch dort herrlich durch die Altstadt flanieren, einkaufen, den Markt genießen und dort die ein oder andere Leckerei schnabulieren oder einfach mit einem Eis im Cafe entspannen.

Der sogenannte Inn-Salzach-Stil ist etwas Besonderes, man findet ihn in Städten wie Wasserburg, Rosenheim oder eben dem beschaulichen Mühldorf am Inn. Der Stil wurde in der Renaissance begründet und wird vor allem geprägt durch Arkadengänge, Torbögen und Häuser, an deren Vorderseite prachtvolle Fassaden hochgezogen wurden. Zu den interessanten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählt beispielsweise das Rathaus oder auch die katholische Stadtpfarrkirche St. Nikolaus.

So schön ist Mühldorf a. Inn

Ihre ersten Spuren finden sich bereits im 13. Jahrhundert, allerdings wurde sie über die Jahrhunderte mehrfach verändert. Auch das Altöttinger Tor sowie das Münchener Tor sind beide sehenswert und erzählen vom Leben Ausgangs des Mittelalters. Etwas außerhalb der Altstadt von Mühldorf fließt der Inn durch die Stadt, die gleichzeitig auch am Innkanal liegt. Am Inn kann man herrlich entspannen, das sandige Ufer lädt zum Verweilen oder zum Grillen ein.

Unter den Museen von Mühldorf ist das Lodronhaus zu empfehlen, in dem die Stadtgeschichte hautnah gezeigt wird. Das Haus diente ehemals als Korn- und Getreidespeicher.

Außerdem verfügt Mühldorf über ein sehenswertes Eisenbahnmuseum, das Museumsstellwerk, sowie über eine interessante Stadtbibliothek, die ebenfalls in einem alten Gemäuer erbaut wurde. Es ist vermutlich die Mischung aus sehr alten Gebäuden und modernen Läden, die Mühldorf am Inn interessant macht.

Die Stadt verfügt mit Anbindung an die Bahn und die Bundesstraße 12 über eine gute Infrastruktur, ein Gymnasium sowie Berufsschule befinden sich am Ort. Ohne Zweifel – man kann sich hier wohlfühlen, wenn man das Kleine und Familiäre in der Stadt schätzt. Dies kommt auch bei Festen wie dem bekannten Mühldorfer Volksfest oder dem Mühldorfer Fasching zum Zuge.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Oben-Links: ©panthermedia.net Volker Göllner

Kommentar hinterlassen