Kolumne

Mozartfest Augsburg – Mozart für jedes Alter

Von: Anke Becker

Das 61. Mozartfest steht dieses Jahr ganz unter dem Stern von Leopold Mozart (1719-1787). Es findet  vom 12. bis zum 21. Oktober 2012 statt und nimmt den 225. Todestag Leopold Mozarts zum Anlass, sich der Person und seines Werkes zu widmen. Leopold Mozart war nicht nur Vater, sondern auch Mentor von Wolfgang Amadeus. Außerdem war er selbst ein erfolgreicher Komponist der Wiener Klassik.

Einer der Stargäste ist der Sänger Hugo Oliveira – Foto: mozartstadt.de

Auch dem Pädagogen in Leopold Mozart soll Tribut gezollt werden und so wurde „Heimspiel“ ins Leben gerufen. „Heimspiel“, ein Hausmusikwettbewerb, dient der Förderung von jungen Musikern und findet zwischen dem 18. und dem 21. Oktober statt. Ensembles aus ganz Europa haben sich hierzu angemeldet. Neben den Aufführungen seiner Werke soll es Workshops und offene Proben für Interessierte geben, die den Weg zur klassischen Musik eröffnen können.

Die Eröffnungsfeier des Mozartfests wird durch die Bayerische Kammerphilharmonie gestaltet, während als krönender Abschluss ein Familienkonzert Leopold Mozarts Kindersinfonie alle Altersstufen musikalisch erfreuen wird. In der Kindersinfonie kommen Kinderinstrumente wie Trommel und Ratsche zum Einsatz. Erwähnenswert ist jedoch, dass Leopold Mozart als Urheber der Kindersinfonie umstritten ist. Einen weiteren Höhepunkt bildet die Uraufführung eines Violinkonzerts, das Leopold Mozart gewidmet wurde, sowie Kostproben von Leopold Mozarts allseits beliebten Kirchenmusik.

Karten für die verschiedenen Konzerte und Veranstaltungen des 61. Mozartfests sind über den Besucherservice des Theaters Augsburg erhältlich.

Kommentar hinterlassen