Kolumne

LTE in Bayern? | Wie ist die Netzabdeckung im Freistaat?

LTE in Bayern LTE in Bayern
LTE in Bayern

LTE in Bayern

Seit ein paar Jahren wird nun schon das LTE-Netz in ganz Deutschland aufgebaut. Zunächst kann man hauptsächlich T-Mobile und Vodafone dabei beobachten, wie die benötigten Antennen dafür aufgestellt werden.

Wer den neuen Netzstandard noch nicht kennt: LTE ist eine sehr schnelle Internetanbindung, welche auch vorrangig für die ländlichen Gegenden entwickelt wurde.

Der Grund dafür ist einfach. Während des allgemeinen Ausbaus der Internetleitungen mussten Dörfer und Kleinstädte oftmals zurückstecken, da hier das Verlegen von DSL-Leitungen für die Netzbetreiber nicht rentabel genug war. Das hatte zur Folge, dass es in einigen Gegenden schlicht kein Internet gab. Als das LTE dann so langsam nach Deutschland herüberschwappte, wurde direkt festgelegt, dass erst die benachteiligten Bereiche davon profitieren sollten. So kam es dann auch und so langsam wird ganz Deutschland mit dem neuen Netz ausgestattet.

LTE – was ist das eigentlich?

LTE ist aber derzeit vor allem dafür bekannt, dass man mit seinem Smartphone eine sehr viel schnellere Internetleitung hat. Grund genug für uns einmal zu beleuchten, wie die Situation in Bayern ausschaut.

LTE Ausbau in Bayern

Im Allgemeinen kann man schon sagen, dass Bayern zu den Bundesländern gehört, welches mitunter am besten ausgebaut ist. Jedoch sieht es im Osten noch wesentlich besser aus. Die Dichte der Masten ist hier höher, wodurch man eine merkbar bessere Netzabdeckung besitzt.

So kann man dort auch ohne Bedenken einen LTE-Vertrag abschließen und diesen in vollen Umfang nutzen. In Bayern kommt es tatsächlich etwas auf die Region an. Rund um München muss man sich bezüglich LTE kaum Gedanken machen, da hier die Abdeckung als sehr gut bezeichnet werden darf.

In der Nähe von Stuttgart ist es wiederum etwas anders. Dort sind bisher kaum Antennen vorhanden, wodurch man immer wieder das LTE-Netz verlieren könnte. Ob sich hier die Tarifoption wirklich lohnt, muss wohl jeder selbst entscheiden. Wir denken, dass man noch 2-3 Jahre warten sollte, bis mehr Masten aufgebaut wurden.

LTE Internet in Bayern

LTE nur im Vertrag?

Wer sich für LTE interessiert, kann den Datenturbo bereits abschließen. Derzeit ist es jedoch nur möglich LTE zu erhalten, wenn man einen Vertrag abschließt. In der Zukunft soll es jedoch auch Verträge geben, die ohne Mindestlaufzeit abgeschlossen werden können.

Die jetzigen regulären Handyverträge sollen jedoch auch in Zukunft noch weiterhin dominieren und LTE kann dann einfach als Option hinzugebucht werden. Rechnet man spitzt nach, ist dass eigentlich auch zum Vorteil vieler Kunden.

Verträge mit einer Mindestlaufzeit sind in der Regel halt etwas günstiger und wer dann noch ein LTE-fähiges Handy mit Vertrag nimmt, kann auch hier wieder einiges an Kosten sparen. Bei unserer verlinkten Beispielsseite 7mobile.de sieht man auch sehr gut warum. Smartphones werden in Laufzeitverträgen in der Regel subventioniert, was sich wiederum natürlich günstig auf den monatlichen Grundpreis auswirkt. Da LTE eh etwas teurer ist als das normale Netz und man dies auch nur mit einem speziellen Handy abrufen kann (zum Beispiel iPhone 5, HTC One oder das Samsung Galaxy S3) macht ein gekoppeltes Angebot wesentlich mehr Sinn, als wenn man Handy und Vertrag trennen würde.

iPhone 5 – LTE in Deutschland und die Nano Sim

Fazit: LTE ist eine gute Erfindung. Es ist schön, dass die Regierung den Verbraucherschutz beschlossen hat und zuerst die benachteiligten Gegenden abgedeckt wurden.

Außerdem wird dieses Netz derzeit so rasend schnell ausgebaut, wodurch auch die Städte in Zukunft ein funktionierendes LTE-Netz haben werden.

Man darf also gespannt sein, wie lange es noch dauern wird, bis das letzte Dorf in Deutschland mit dem super schnellen Netz ausgestattet ist.

Wichtiger Hinweis: Wer sich überlegt einen Vertrag mit LTE Nutzung abzuschließen, sollte sich selbstverständlich vorab erkundigen, ob das Netz in der Region überhaupt gut ausgebaut ist. Auch die Städte, die man öfter besucht, sollten eine gute Netzabdeckung besitzen, da sich sonst ein Upgrade nur selten lohnt.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Oben-Links: ©panthermedia.net inq

Kommentar hinterlassen