Kolumne

ISPO Bike 2013 in Bayern

ISPO in Bayern ISPO in Bayern
ISPO in Bayern

ISPO in Bayern

Vom 25. Juli bis 28. Juli 2013 findet wieder die ISPO Bike in München, Deutschland, statt. Doch auch wenn die Messe bereits mit 25. Juli ihre Türen öffnet, so steht sie dem öffentlichen Publikum erst ab 27. Juli 2013 zur Verfügung.

In den ersten beiden Tagen haben nur Fachbesucher Eintritt für die Messe. Ein Prozedere, welches auch bereits letztes Jahr umgesetzt wurde und typisch für die ISPO Bike ist.

Doch auch wenn die reguläre Messe für die normalen Messebesucher nur zwei Tage (Samstag und Sonntag) dauert, so versprechen sich die Messeverantwortlichen auch in diesem Jahr wieder einige Tausend Leute, welche im Bereich E-Mobility und auch Urban Biking Informationen einholen möchten. Auch im Vorjahr zeigte das Modell ihre Wirkung und sorgte für eine volle Halle. Vor allem im Bereich der Fahrradmobilität steigt das Interesse der Besucher bzw. wurde auch dieses Jahr der Schwerpunkt auf die Fahrradmobilität gelegt.

Inhalte des Artikels
Die Mobilität steht an erster Stelle bei der ISPO Bike Messe
Für Fachbesucher geeignet – die Messe rund um die Mobilität

Die Mobilität steht an erster Stelle bei der ISPO Bike Messe

Gemeinsam mit der Extra Energy e.V. wird die Messe Ende Juli stattfinden, welche für die Testparcours für E-Bikes als auch Pedelecs und auch das Rahmenprogramm verantwortlich sind. Aber auch Urban Biking steht hoch im Kurs. Denn die ISPO Bike in München hat dazu extra themenspezifische Plattformen installiert, welche den Besuchern neben neuen Entwicklungen im Fahrradbereich auch hilfreiche und nützliche Tipps bezüglich Kleidung und auch Accessoires geben.

Die ISPO Bike 2013 hat durch den großen Platz, der in der Messehalle geboten wird, auch alle Platzwünsche der Aussteller berücksichtigen können. Das bedeutet, dass jeder Austeller, der seine Produkte auf der ISPO Bike 2013 anbietet, auch den notwendigen Platz dafür bekommt. Umgekehrt bedeutet dies aber auch, dass der Besucher viel Platz hat und eine Menge Aussteller sehen wird, welche die Neuheiten im Bereich Mobilität anpreisen werden.

Die Öffnungszeiten der ISPO Bike 2013 sind für Aussteller von 7.30 Uhr bis 19.00 Uhr, für Fachbesucher von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr und für das Publikum ebenfalls von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, jedoch nur am 27. und 28. Juli 2013. Das Pressezentrum Ost für die Journalisten beginnt seine Tätigkeiten bereits einen Tag vor der Messe und zwar am 24. Juli 2013 von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Die restlichen Tage ist das Pressezentrum von 8.00 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Insgesamt gibt es auf der ISPO ein Rahmenprogramm mit 122 Punkten. Das bedeutet, dass weder dem Fachbesucher noch dem Publikum langweilig werden wird. So findet der 4. Internationale Fahrradentwickler Kongress statt, ein Prüfstand für e-Bikes wird im Rahmen des eChecker ermittelt und auch Mobilität im Handgepäck wird ein Thema im Rahmenprogramm beinhalten.

Winter ispo Munich 2012 – Impressionen 29.01.2012

Für Fachbesucher geeignet – die Messe rund um die Mobilität

Die Eintrittspreise unterscheiden sich in zwei Kategorien – ob online oder vor Ort gekaufte Tickets. So kosten Tickets, welche bis zum 28. Juli 2013 für das Publikum im Internet bestellt wurden 10 Euro (Tagesticket) bzw. 15 Euro (Dauerticket) bzw. 6 Euro (Nachmittagsticket).

Sollte das Ticket vor Ort gekauft werden, beträgt der Preis 12 Euro für ein Tagesticket, 20 Euro für ein Dauerticket und 6 Euro für ein Nachmittagsticket. Kinder bis zum 12. Lebensjahr haben einen kostenlosen Eintritt. Auch auf der Homepage der ISPO Bike 2013 in München finden sich zahlreiche Informationen zur Messe.

Denn dem Veranstalter geht es auch darum, dass das interessierte Publikum bereits im Vorfeld einige Infos zur Messe erhält. So gibt es auf der Homepage nicht nur Tipps zur Anreise, welche mit verschiedenen Verkehrsmitteln möglich ist, sondern auch ein umfangreiches Services. Das beginnt bereits mit einer App für das Handy, das die Informationen rund um die Messe bekannt gibt. So sorgt das App dafür, dass der Besucher schon im Vorfeld immer am neuesten Stand bleibt.

Die ISPO Bike 2013 wird – so glauben die Veranstalter – an ihren Erfolg aus dem Vorjahr anknüpfen. Trends zufolge kann sogar wieder einmal der Besucherrekord gebrochen werden. Für die Veranstalter ein Zeichen, dass sie alles richtig machen. Und ein Zeichen, dass immer mehr Menschen Interesse an der Mobilität zeigen. Denn noch nie waren Fahrräder und ihre Möglichkeiten dermaßen beliebt und interessant wie heute. Aus diesem Grund gibt es auch Fachvorträge an den beiden Publikumstagen im Rahmenprogramm, welche dafür sorgen, dass die Besucher tiefer in die Materie eintauchen können. Wer sich für einen Besuch der ISPO Bike 2013 München entscheidet, wird mit Sicherheit nicht enttäuscht werden. So gaben weit über 80 Prozent der Besucher letztes Jahr an, auch im Jahr 2013 wieder die Messe besuchen zu wollen. Man kann gespannt sein, ob diese ihr Versprechen einhalten werden und wieder Gäste auf der ISPO Bike 2013 sind.

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Jürgen Frese

1 Kommentar zu ISPO Bike 2013 in Bayern

  1. Lulumimi // 24. Juli 2013 um 16:25 //

    Parallel läuft übrigens von der ISPO noch der große MyBike MyStyle Wettbewerb – die Info vermisse ich hier im Artikel. Hier gehts lang: http://bit.ly/my-bike-my-style-2013

Kommentar hinterlassen