Kolumne

Grüß Gott in Oberbayern

Von: Holger Schossig

foto-holger-24Der Regierungsbezirk Oberbayern liegt in Südbayern und ist der flächenmäßig größte der sieben Bezirke. Er grenzt an Schwaben, Mittelfranken, die Oberpfalz und Niederbayern. Außerdem hat er im Süden eine Landesgrenze zu Österreich. Die Einwohnerzahl von Oberbayern beträgt ca. 4,3 Millionen. Die größten Städte sind München, welche gleichzeitig die Landeshauptstadt ist, mit 1,4 Millionen Einwohnern, gefolgt von Ingolstadt mit 124.000, Rosenheim mit 61.000 und Freising mit 46.000 Einwohnern.

munchen

München Frauenkirche und Mariensäule – Foto: © Elke Hartmann / PIXELIO

Oberbayern verfügt über 20 Landkreise. Diese sind: München, Rosenheim, Freising, Altötting, Bad Tölz / Wolfratshausen, Dachau, Ebersberg, Eichstätt, Erding, Fürstenfeldbruck, Garmisch-Partenkirchen, Landberg am Lech, Miesbach, Mühldorf am Inn, Neuburg-Schrobenhausen, Pfaffenhofen an der Ilm, Starnberg, Traunstein, Weilheim-Schongau und der Landkreis Berchtesgadener Land.

Wollte man die Highlights herauspicken, die Oberbayern ausmachen, dann würde das sehr lange dauern. Ich möchte es dennoch versuchen und ein paar wenige Dinge aufzählen. So ist natürlich die Landeshauptstadt München ein Anziehungspunkt für Touristen in der ganzen Welt. Und im Herbst ganz besonders, wenn das Oktoberfest stattfindet. Die Alpen sind der nächste Anziehungspunkt. Hier ist nicht nur Ski und Rodel gut, man kann prima Wandern und findet dort Deutschlands höchsten Berg, die Zugspitze mit 2962 Metern. Die oberbayerischen Seen wie der Chiemsee und der Königssee sind natürlich auch weltweit bekannt. Nicht zu vergessen Schloss Neuschwanstein, Schloss Nymphenburg, Schloss Herrenchiemsee, Kloster Andechs, der Freizeitpark Legoland und noch vieles mehr.

In Bayern sind natürlich auch die Weißwurst und das Weißbier zuhause. Dazu eine Brez´n und die Welt ist für den Oberbayer wieder in Ordnung. Ach ja, vergessen darf man natürlich auch nicht, dass in Oberbayern, respektive in München, der ruhmreiche FC Bayern beheimatet ist. Er hat mittlerweile 21 deutsche Meisterschaften gewonnen und ist damit alleiniger Rekordhalter.

4 Kommentare zu Grüß Gott in Oberbayern

  1. Andreas Heinzgen // 22. November 2010 um 10:53 //

    Meine Lieblingsorte in Bayern sind die Zugspitze, weil ich dort im letzten Jahr geheiratet habe, und Murnau am Staffelsee, weil wir dort nach der Trauung gefeiert haben.

  2. Mein Lieblingsplatz in Bayern ist München weil da jedes Jahr das Oktoberfest und der Christkindlmarkt stattfindet und ich die beiden Märkte/Feste echt klasse finde weil es dort so leckeres Essen gibt und auf dem Weihnachtsmark so viele schöne Lichter sind und alles so schön beleuchtet ist.

  3. Hallo,
    Mein Lieblingsplatz in Bayern ist das Oktoberfest.
    Einmalige Atmosphäre und klasse Fest!

    Außerdem finde ich die Sprache bzw den Dialekt super :)

    grüßle

  4. Wer zwischen Mai und Mitte September in Oberbayern zubringt, sollte sich eine Floßfahrt auf der Isar nicht entgehen lassen. Auf mächtigen Flößen gehts in der Früh von Wolfratshausen Richtung München. Eine Mordsgaudi, zu der neben reichlich Gerstensaft auch Weißwust, Brezn und Obazter gehören. Wem die Fahrt zu teuer ist oder wer kein Ticket mehr ergattern kann, kommt zur Mittagszeit ins Mühltal, um beim Gasthaus zur Mühle den feuchtfröhlichen Reisegesellschaften bei Ihrer Schussfahrt über die längste Floßrutsche der Welt zuzuschauen.

Kommentar hinterlassen