Kolumne

Gewerbeflächen in München – Warum die Landeshauptstadt alles richtig gemacht hat!

Gewerbeflächen in München

Gewerbeflächen in MünchenDieser Artikel richtet sich an Gewerbetreibende, die aktuell in und um die Landeshauptstadt München Gewerbeflächen suchen. Die bayerische Vorzeigestadt München ist nicht nur als Wohnort, sondern vor allem auch für die Gewerbeansiedlungen besonders beliebt. Für Ihr Gewerbe, Ihr Büro oder Ihren Laden können Sie bereits vorhandene Immobilien kaufen oder mieten. Ebenso finden Sie Baugrundstücke für Gewerbeimmobilien.

Neben Immobilien in Gewerbegebieten, die sich vor allem für Bürogebäude und für Produktionsstätten eignen, finden Sie Gewerbeimmobilien für Läden und Dienstleistungsunternehmen in lukrativen Lagen, wo viel Laufkundschaft auf Sie aufmerksam wird.

Bevor Sie sich jedoch endgültig für den Kauf oder die Miete einer Gewerbeimmobilie in München entscheiden, sollten Sie sich gründlich überlegen was Sie tatsächlich brauchen und sich umfassend beraten lassen. Ausführliche Informationen finden Sie bereits im Internet, dort können Sie auch viele Anzeigen über Gewerbeimmobilien einsehen und können mit den Maklern oder Vermietern Kontakt aufnehmen. In München werden ständig neue Gewerbeimmobilien gebaut, die als Miet- oder Kaufobjekte angeboten werden.

Betreuung durch die städtische Wirtschaftsförderung

Für den Erfolg Ihres Unternehmens spielt die Wahl des richtigen Standortes eine wichtige Rolle. Im Rahmen der Wirtschaftsförderung des Referats für Arbeit und Wirtschaft (-hier– ein Auszug der Arbeit) können Sie eine individuelle Firmenbetreuung in Anspruch nehmen, um Informationen über einige folgende Punkte zu erhalten.

  • Flächenangebote
  • Standortvorschläge
  • Ausschreibungen von Gewerbeflächen

Die Landeshauptstadt soll damit für Gewerbetreibende und für Investoren noch attraktiver werden, wobei München als Bürostandort schon lange stark nachgefragt wird, wie man auf der verlinkten Seite auch sehen kann. Ein Ziel bei der städtischen Wirtschaftsförderung steht immer ganz oben auf der Liste. Neue Arbeitsplätze sollen geschaffen werden.

Die Firmenbetreuung ist übrigens nicht nur für die Unternehmen interessant, die sich erst noch in München ansiedeln wollen, sondern auch für diejenigen, die bereits in München ansässig sind und ihren Standort erhalten möchten. Zu städtischen und privaten Flächenpotenzialen erhalten Sie umfassende Beratung und die Grundstücksvergaben erfolgen im Rahmen des städtischen Förderungsprogramms. Bei allen Problemen im Zusammenhang mit der Ansiedlung erhalten Sie umfassende Betreuung. Die Vergabe der Immobilien erfolgt nach bestimmten Kriterien, dabei werden aber Prioritäten gesetzt.

Gewichtung bei der Vergabe von Gewerbeimmobilien

Die Gewerbeimmobilien werden auf der Basis eines Auswahlverfahrens vergeben, das letztmalig mit dem Beschluss vom 18.05.2011 geregelt wurde. Grundstücksinteressenten werden bewertet und verglichen, damit die Vergabe nach wirtschaftspolitischen Kriterien erfolgen kann.

Konkurrenzsituationen unter den Bewerbern können bei diesem Verfahren aufgelöst werden. Alle Faktoren werden mit einem Prozentsatz gewichtet. In erster Linie geht es um den Arbeitsmarkt, dabei sollen Arbeits- und Ausbildungsplätze im Verhältnis zum Flächenbedarf geschaffen werden. Die Erhaltung der Wirtschaftskraft ist ein weiteres wichtiges Kriterium, es geht um die Gewerbesteuerleistung abhängig vom Flächenbedarf sowie um die Umsatzentwicklung.

Eine weitere Rolle spielen der Umweltschutz und das ökologische Wirtschaften. Dazu erfolgt eine Umweltschutzbewertung am bisherigen Standort und das ökologische Wirtschaften der Bewerber wird genau bewertet.

Die städtische Standortpolitik in München

Standortplanung

Mit der städtischen Standortpolitik der bayerischen Landeshauptstadt sollen bedarfsgerechte Gewerbestandorte gesichert und entwickelt werden. Zur Realisierung neuer gewerblicher Strukturen ist ein differenziertes Standort-Angebot erforderlich, für den produzierenden Sektor sollen immerhin auch geeignete Flächen bereitgestellt werden.

Die Stadt hat dazu verschiedene Konzepte entwickelt. Eines davon ist das Münchner Gewerbehofprogramm (Link öffnet PDF), bei dem Grundstücksflächen durch die verdichtete Bauweise von Gewerbehöfen besser ausgenutzt und Kosten reduziert werden sollen. Bei diesem Konzept geht es vor allem um langfristige Mietverträge, die Planungssicherheit ermöglichen. Erweiterte Rohbauten werden vermietet, so haben die Unternehmer genügend Spielraum für den Ausbau ihrer Gewerbeimmobilien. Für die Bevölkerung können Dienstleistungen angeboten werden, lange Anfahrtswege sind nicht erforderlich.

Aufgrund der besonderen Flächenanforderungen siedeln sich viele Unternehmen aus dem Bereich Neue Technologien in Gewerbehöfen an. Gegenwärtig stehen in den bereits realisierten Münchner Gewerbehöfen ungefähr 105.000 Quadratmeter für kleine und mittlere Handwerksbetriebe, Industriebetriebe und den Großhandel zur Verfügung. Ca. 400 Unternehmen haben bereits Gewerbeimmobilien gefunden. Der Stadt ist es damit gelungen, geeignete Flächen in verdichteten Stadtteilen für Gewerbetreibende bereitzustellen. Für viele Betriebe wurde durch dieses Konzept die Existenz gesichert und für Existenzgründer sind solche Gewerbehöfe ebenfalls eine gute Möglichkeit am Markt erfolgreich zu werden. Das Gewerbehof-Modell macht Schule und findet auch in anderen Großstädten Interesse. Ganz neu ist der Gewerbehof Laim, der im Zuge dieses Projektes im Mai 2011 eröffnet wurde. Ein weiteres Projekt ist für den Münchner Norden geplant.

Das Münchner Technologiezentrum

Eine weitere Möglichkeit Ihr Gewerbe anzusiedeln, haben Sie mit dem Münchner Technologiezentrum (MTZ). Es unterstützt in erster Linie junge Unternehmen aus Hightech-Branchen und bietet neben einer umfassenden Beratung passende Büroräume an. Viele Synergieeffekte und branchenübergreifende Kooperationsmöglichkeiten ergeben sich dabei. Auf einer Fläche von 7.500 Quadratmetern ist zudem eine moderne Infrastruktur gegeben und das MTZ soll noch auf 10.000 Quadratmeter erweitert werden. Sie können von verschiedenen Dienstleistungsangeboten profitieren:

  • Sekretariats- und Telefonservice
  • Konferenz- und Seminarräume
  • Unterstützung bei Messebeteiligungen
  • Kooperationen mit Universitäten und Hochschulen.

Aufgrund des Erfolges des Münchner Technologiezentrums am Frankfurter Ring wurde im Oktober 2008 übrigens ein weiteres Münchner Technologiezentrum in München-Moosach in Betrieb genommen.

Suche über private Anbieter

Kommt die Betreuung über die städtische Wirtschaftsförderung oder die Ansiedlung im Münchner Technologiezentrum für Sie nicht infrage, so können Sie auf vielen Immobilienportalen im Internet Gewerbeimmobilien über Makler und über private Anbieter finden.

Sie sollten dabei immer mehrere Exposés anfordern und sich die Räume für Ihr künftiges Büro genau anschauen, um am Ende nicht gleich bei Unzufriedenheit den Standort wechseln zu müssen. Fast schon unabdingbar für die Gewerbeansiedlung ist die Standort- oder Kaufkraftanalyse, damit Sie speziell für Ihren Geschäftszweig den richtigen Standort in München finden und Synergieeffekte ausnutzen können.

Bei der privaten Vermietung sollten Sie darauf achten, dass die Immobilie tatsächlich als Gewerberaum vermietet wird, denn erst bei einer gewerblichen Nutzung von 60 Prozent greift das Gewerberaum-Mietrecht. In Ihrem Mietvertrag sollten Sie zudem auf den Konkurrenzschutz achten, damit Sie nicht durch Konkurrenten gefährdet werden. Informieren Sie sich über die üblichen Gewerbemieten an Ihrem Standort in München und zusätzlich über Nebenkosten.

Fazit zu den Gewerbeflächen in München

In München können Sie nicht nur über Makler und über private Anbieter die richtigen Räume für Ihr Gewerbe finden. Die Stadt tut immerhin viel um neue Arbeitsplätze zu schaffen, vorhandene Unternehmen zu festigen und ihre Wirtschaftskraft zu verbessern. Mit speziellen Konzepten, wie dem Gewerbehof-Programm und dem Münchner Technologiezentrum, macht sie die Gewerbeansiedlung attraktiv. Sie können von einer städtischen Förderung profitieren und Unterstützung bei der Suche nach geeigneten Gewerbeimmobilien erhalten. Für die Vergabe von Gewerbeimmobilien über die Stadt müssen Sie jedoch bestimmte Kriterien erfüllen, es erfolgt eine Gewichtung der Bewerber. Ein Beweis dafür, dass die Landeshauptstadt alles richtig gemacht hat, ist die Tatsache, dass bereits andere Großstädte Interesse an einem Gewerbehof-Programm zeigen und dass in München viele Unternehmen damit ihre Existenz behaupten konnten.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Toni Anett Kuchinke
Mitte: ©panthermedia.net goodluz

Kommentar hinterlassen