Kolumne

Freistaat im Schnee | Skiurlaub in Bayern empfehlenswert!

Skiurlaub in Bayern Skiurlaub in Bayern
Skiurlaub in Bayern

Skiurlaub in Bayern

Winterzeit heißt nicht nur Weihnachtszeit. Auch Skifahren ist im Winter für viele ein Muss. Es gehört für einige genauso im Winter dazu Ski zu fahren, wie im Sommer schwimmen zugehen.

Wer auch einmal den Kick erlebt hat von einer Piste ab zu fahren, der möchte es nie wieder missen. Doch um einen kurzen Skitrip zu starten, muss man natürlich nicht gleich ins Ausland. In Deutschland gibt es genau so schöne Skigebiete.

Am geeignetsten für einen Skiurlaub ist da auch echt Bayern. Hier gibt es genügend Skigebiete, die im Winter viel Schnee für ein wundervolles Erlebnis bieten. Wer in der Heimat einen Skiurlaub machen möchte, der kann das somit also machen. Mit insgesamt 32 Skigebieten kann Bayern wirklich für ausreichenden Skispaß sorgen.

Vorteile in Bayern Skiurlaub zu machen

Warum nicht auch Urlaub im Winter machen? Es muss ja schließlich nicht so lang und teuer werden, wie ein Sommerurlaub. Auch ein Wochenendtrip ins Skigebiet kann erholsam sein. In Bayern gibt es zahlreiche Möglichkeiten, solche Angebote wahrzunehmen.

Skigebiete wie Garmisch Patenkirchen, Rossfeld und Blomberg sind nur einige davon.

Bayern ist aber auch deshalb als Skigebiet beliebt, weil hier die Wahrscheinlichkeit für Schnee besonders hoch ist. Im Winter liegt in den Bergen Bayerns ganz bestimmt welcher.

Ob man gerne Skilanglauf macht oder Snowboard fährt, ist dabei sogar nebensächlich. Alle Sportarten, die mit Schnee in Verbindung stehen, sind in Bayern möglich. Die Größe der Skigebiete ist allerdings unterschiedlich, genauso wie die Anzahl der Lifts. Das variiert je nach Gebiet und Besucher. Besonders für Familien ist der Skiurlaub ein unvergessliches Erlebnis.

Skiurlaub mit Kindern

Skiurlaub mit Kindern

Für Kinder abgestimmte Gebiete wie das Skikinderland am Imberg, lohnt sich wohl besonders für Familien. Hier haben sowohl die Kleinen als auch die Großen ihren Spaß. Es gibt in Bayern aber auch Skigebiete, die miteinander verbunden wurden. Die Skigebiete Hündle und Thalkirchdorf gehören dazu.

Die größere Auswahl an Pisten erfreut Skifahrer und Snowboarder besonders. Wer noch nicht so erfahren ist, aber trotzdem gerne mal Skifahren würde, der kann sich auch nach Bayern wagen. In den Skigebieten Bayerns sind übrigens ebenfalls Skilehrer vorhanden, die auf Wunsch das Skifahren üben.

Der größte Vorteil daran, in Deutschland Skiurlaub zu machen, ist zunächst natürlich immer die Distanz. Bayern ist schließlich ein Teil Deutschlands und deshalb auch oftmals günstiger, als ins Ausland zu reisen. Man muss auch nicht soweit fahren, wie man sonst müsste.

Den weißen Wintertraum gibt es schon hier. Keine andere Sprache, keine Verständigungsprobleme, keine weite Reise. Der Urlaub im Schnee in Bayern hat nur Vorteile.

Skischule Kleinarl – Kinder Anfänger

Fazit: Wenn der Winter erst einmal da ist, möchten sich viele lieber im Bett verkriechen und erst wieder raus kommen, wenn es Sommer wird. Bei einem traumhaften Winter mit vielen Freizeitangeboten und unbekannten Varianten den Schnee zu genießen, freut man sich aber fast schon auf den Winter.

Wer unbedingt mal einen etwas anderen Winter erleben möchte, der sollte sich das Skigebiet Bayern nicht entgehen lassen. Bei 32 Skigebieten wird für jeden etwas dabei sein. Man sollte nur beachten, das richtige Skigebiet für sich zu finden, in dem man auf die Anzahl der Lifts und Möglichkeiten achtet.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Oben-Links: ©panthermedia.net Peter Pietsch
Mitte-Links: ©panthermedia.net Thomas Lammeyer

Kommentar hinterlassen