Kolumne

Felix Baumgartner live am 14. Oktober auf Servus TV

Felix Baumgartner live Felix Baumgartner live
Felix Baumgartner live

Felix Baumgartner live

Das wohl größte Live-Ereignis des Jahres oder sogar des Jahrhunderts findet heute endlich statt. Um 14 Uhr genau, wird Felix Baumgartner aus dem Weltall springen.

Die ganze Welt schaut dem Österreicher dabei zu, wie er mit einer Rakete in das All fliegt und aus 36 km Höhe in einem Spezialanzug hinausspringt. Das in New Mexiko durchgeführte Ereignis wird sogar weltweit live übertragen. Der Sender Servus TV hat ebenfalls ein Team vor Ort und berichtet über das Spektakel.

Den Namen „Felix Baumgartner“ hörte man bereits im März. Damals machte der Extremsportler seinen ersten Testflug aus 21.800m Höhe. Im Juni folgte dann der zweite Sprung aus 30.000m und nun möchte Baumgartner mit einem freien Fall von ca 36.000m gleich fünf Weltrekorde aufstellen. Darunter ist auch der längste, schnellste und höchste freie Fall, den je ein Mensch gewagt hat. Aus 36km Höhe soll der 43-jährige, fünfeinhalb Minuten lang frei fallen. Sein Hauptziel ist es jedoch, im freien Fall die Schallmauer zu durchbrechen. Dazu fliegt er in einer speziellen Druckkapsel und Mithilfe eines Heliumballons in die Stratosphäre. Von dort aus wagt er den freien Fall aus dem All.

Extremsportler Felix Baumgartner

Felix Baumgartner und der Sprung

Der Extremsportler musste sich aber auch hart auf diesen atemberaubenden und lebensgefährlichen Sprung vorbereiten. Fünf Jahre lang intensives Training in Ausdauer, der gezielte Aufbau von Muskulatur und regelmäßige Trainings mit einem Profi- Fallschirmspringer, waren da jede Woche Alltag.

Besonders kurz vor seinem Sprung muss Felix Baumgarten einiges beachten. Viel Ruhe und das richtige Essen sind von lebenswichtiger Bedeutung. Blähendes Essen kann wegen dem Druck, und auch anderer Luftverhältnisse extrem gefährlich werden.

Eigentlich sollte der Sprung übrigens bereits am Montag stattfinden. Aufgrund schlechter Wetterbedingungen wurde er jedoch verschoben. Der Wind war einfach zu stark, um die Druckkapsel gefahrenlos in die Luft steigen zu lassen. Die Außenhülle des Heliumballons ist immerhin zehnmal dünner als eine Plastiktüte und somit auch sehr empfindlich. Bevor das Wetter nicht mitspielt, ist das Risiko zu fliegen viel zu groß. Aus diesem Grund musste der geplante Flug verschoben werden. Der offizielle Termin ist nun für heute um 14 Uhr Ortszeit geplant.

Ob man den Extremsportler nun lebensmüde nennt, oder ihn für seinen Mut bewundert, sei dahingestellt. Doch ohne Menschen, die so sehr ans Äußere ihrer Fähigkeiten gehen, wäre das Leben wohl nur halb so spannend. Nicht ohne Grund schauten bereits am Montag rund eine Milliarde Menschen dem vergeblichen Sprung Baumgartens zu. Schon allein der Gedanke daran, dass ein Mann es schaffen will die Schallmauer zu durchbrechen ist wirklich faszinierend. Dann aber noch gleich fünf Rekorde aufzustellen und das Unmögliche zu wagen, macht einen einfach nur sprachlos.

Eine gewisse Portion Wahnsinn und reichlich Wagemut sind bei solch einer Idee vorgeschrieben. Da kann man nur hoffen, dass diesmal die Bedingungen ausreichend sind, um den Sprung aus den Sternen zu wagen.

Wer dieses Ereignis nicht verpassen möchte, sollte definitiv einschalten. Mit ausführlichen Live-Berichten, Gesprächen mit den Familienangehörigen Baumgartens und dem ersten deutschen Interview mit ihm, ist Servus TV voll dabei. Der Sender berichtet ab 12:30 Uhr aus dem US-Staat New Mexiko und dokumentiert alle wichtigen Details.

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Thomas Knauer

8 Kommentare zu Felix Baumgartner live am 14. Oktober auf Servus TV

  1. Schöner Artikel, aber ihr habt die Adresse vom Sender vergessen. 😀

    Hier hab ich das mal rausgesucht:

    http://www.servustv.com/cs/Satellite/Home-ServusTV.at/001259088496182?p=1259088496182

    Macht bitte mal weiter so. Die Themen sind jetzt zwar nicht mehr nur auf Bayern ausgerichtet, dafür find ich es nun aber auch interessanter. 😉

  2. Simon Schroeder // 14. Oktober 2012 um 01:34 //

    Hallo Svenja,
    danke für dein nettes Feedback und die tolle Ergänzung. Wir würden uns freuen, wenn Du uns auch weiterhin immer wieder besuchen kommst.

    LG

  3. oh, interessant. felix fliegt mit einer rakete ins all. hab ich wohl was verpasst … oder eher der verfasser? bisschen mehr sachkenntnis wäre angebracht (oder einfach mehr servus.tv schauen, da lernt man viel über den sprung … 🙂 )

  4. Name (required) // 14. Oktober 2012 um 12:49 //

    Was für eine Rakete.Er fliegt nich mit einer Rakete ins All und springt von da aus,geht garnicht.Er fliegt mit einem Helium Ballon in die Stratosphäre und von da springt er ab.

  5. Simon Schroeder // 14. Oktober 2012 um 13:09 //

    Stimmt – die Rakete hat da nichts zu suchen. War wohl ein inhaltlicher
    Verschreiber. Ansonsten schön geschrieben.

  6. musceldriver // 14. Oktober 2012 um 13:11 //

    warum zieht man sich jetzt an so einem detail hoch? alles andere ist genau richtig!!!! guckt euch mal die artikel auf welt bild usw an. die sind viel schlimmer

  7. E.Schaffer // 14. Oktober 2012 um 21:18 //

    Herzlichen Glückwunsch an Felix Baumgartner!!!!

    Österreicherblut ist keine Nudelsuppe!!!

    Danke für die tollen Bilde, Deinen Mut und Deine Fairness und Deinen Beitrag für die Wissenschaft.
    Als Ösi bin ich sehr stolz auf Dich!

  8. Simon Schroeder // 14. Oktober 2012 um 21:22 //

    Wirklich eine großartige Leistung!

Kommentar hinterlassen