Kolumne

FC Bayern München | München gegen Hannover 96 – aktueller Spielplan

Bayern Arena

Bayern ArenaEndlich ist die Länderspielpause vorbei und es steht wieder die Bundesliga auf dem Spielplan. Am 5. Spieltag wird es dabei zum Spiel zwischen Bayern München und Hannover 96 kommen, welches in der Allianz Arena ausgetragen wird. Die beiden Vereine sind in der aktuellen Tabelle im Moment äußerst eng beieinander, denn während die Münchner auf dem zweiten Platz liegen, belegt Hannover momentan mit nur einem Punkt Rückstand den vierten.

Bayern München konnte zuletzt den UEFA Supercup im Elfmeterschießen gegen Chelsea für sich entscheiden, was den Münchnern noch einmal Auftrieb geben wird. Nach dem Unentschieden am 4. Spieltag gegen Freiburg waren bereits einige Kritiker laut geworden. Hannover hingegen ist mit der bisherigen Saison vollkommen zufrieden, schließlich konnte man bereits 3 Spiele für sich entscheiden und ist in Tuchfühlung zu den absoluten Topmannschaften.

Aber dennoch geht Bayern in dieses Heimspiel natürlich als klarer Favorit, obwohl die aktuellen Verletzungssorgen Trainer Pep Guardiola wohl einiges an Kopfzerbrechen bereiten dürften.

FC Bayern München gegen Hannover 96

Besonders im Mittelfeld haben die Münchner große Verletzungssorgen, was das von Guardiola bevorzugte System mit 5 Mittelfeldspielern unter eine große Probe stellt. Aktuell stehen dem Rekordspieler folgende Spieler, neben dem Langzeitverletzten Holger Badstuber, nicht zur Verfügung:

  1. Javi Martínez (Leistenoperation)
  2. Bastian Schweinsteiger (Aufbautraining)
  3. Thiago Alcántara (Syndesmosebandriss)
  4. Mario Götze (Kapselriss)
  5. Pierre-Emile Höjbjerg (Außenbandprobleme)

Auch der kürzlich gewählte Fußballer Europas, Franck Ribéry, klagte während der Länderspielpause noch über Probleme im Gesäßbereich. Einzig der Torwart dürfte in dieser Partie klar sein, denn dies wird Manuel Neuer sein. In der Abwehr sind die Einsätze von Dante, Jerome Boateng und David Alaba klar, doch es hängt an der Fitness von Bastian Schweinsteiger, ob Rafinha oder Philipp Lahm als Rechtsverteidiger auflaufen kann. Sollte Schweinsteiger nämlich nicht spielen können, wird wohl Lahm seine Rolle vor der Abwehr übernehmen. In der 4er Offensivreihe davor sollten Franck Ribéry, Arjen Robben, Thomas Müller und Toni Kroos gesetzt sein, wobei Pep Guardiola auch erneut mit Xherdan Shaqiri überraschen könnte. Im Sturm ist Mario Mandzukic nach seiner bisher starken Saison wohl gesetzt.

Viel Mut dürften die Hannoveraner aus den Ergebnissen der vergangenen Spiele nicht gerade schöpfen, denn die letzten 3 Spiele wurden alle verloren. Dabei gab es besonders in den letzten beiden Begegnungen klare Niederlagen mit jeweils 5 Toren Unterschied. Der letzte Erfolg in München liegt mittlerweile 7 Jahre zurück, während die restlichen Spiele in München mitunter deutliche Niederlagen waren.

Aussicht München gegen Hannover 96

Die Statistik spricht nicht gerade für Hannover, aber genau aus diesem Grund haben die Niedersachsen nichts zu verlieren und können ziemlich befreit aufspielen. Eine besondere Bedeutung könnte auch die 2. Pokalrunde sein, denn dort treffen beide Teams nur 3 Tage später erneut aufeinander. Dieses Spiel wird allerdings in Hannover ausgetragen, was jedoch nichts daran ändert, dass die Hannoveraner sich gut verkaufen wollen, um so vielleicht auch im Pokal eine Sensation zu schaffen. Die Münchner müssen dieses Spiel alleine schon gewinnen, um die Dortmunder unter Druck zu setzen und um zu verhindern den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren.

Kommentar hinterlassen