Kolumne

Existenzgründung in Bayern

Existenzgründung in BayernWie auch in allen anderen Bundesgebieten unterstützt Bayern seine Existenzgründer mit Programmen und Maßnahmen, um einen erfolgreichen Start für Existenzgründer zu ermöglichen. Diese sind grundsätzlich für fast alle Gründer zugänglich. Allerdings handelt es sich auch um ein sehr dichtes Geflecht an Unterstützung und Fördermöglichkeiten, weshalb sich jeder im Vorfeld um erste Beratungsgespräche oder auch Start-Up Tutorials kümmern sollte.

Auch dieser Artikel wird sich natürlich nicht mit allen Angeboten befassen können, doch wir wollten einmal eine kleine Übersicht ermöglichen.

[sws_yellow_box box_size="640"]Inhalt des Artikels
Existenzgründung in Bayern
Förderangebot der LfA in Bayern
Beteiligungskapital der Bayerischen Beteiligungsgesellschaft
Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Bayern Kapital; Venture Capital für Bayern
Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Quellen der Recherche
Startup in Bayern
Gruenderlexikon für Existenzgründer
Förderbank Bayern
Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie [/sw[/sws_yellow_box]

Das Förderangebot der LfA in Bayern

Über den Förderwegweiser findet sich für Ihr Gründungsvorhaben nach Branchen gegliedert das passende Finanzierungsmodell. Der Wegweiser ist dabei in folgende Bereiche aufgeteilt worden: Industrie, Handwerk, Handel, Beherbergungsbetriebe und Gaststättengewerbe, Gartenbau, sonstige Dienstleistungen, Freie Berufe und Film.

Über ein sogenanntes Expertenportal finden Existenzgründer die Berater aus Ihrer Branche, die Sie in der Gründungsphase begleiten und Ihr Wissen an Sie weitergeben. Die Gründung wird dabei oftmals durch ein zinsgünstiges Finanzierungsprogramm unterstützt, das mit anderen Fördermitteln kumuliert werden kann und in der Regel flexible Laufzeiten besitzt.

Bei fehlenden Sicherheiten gibt es das Programm „Haftung Plus„. Eingehende Beratungen können natürlich im Vorfeld in Anspruch genommen werden. Zusätzlich zu Gründungsdarlehen werden eine Risikoentlastung sowie Beteiligungskapital für Gründer angeboten.

Beteiligungskapital der Bayerischen Beteiligungsgesellschaft (BayBG)

Sie suchen einen Partner, der die Umsetzung Ihre Gründungsidee in konkrete Produkte oder Dienstleistungen mit seinem Beteiligungskapital begleitet? Dann sind Sie bei der Bayerischen Beteiligungsgesellschaft ( kurz BayBG) genau richtig. Voraussetzung ist, dass die Gründung in Bayern erfolgt und ein tragfähiges Konzept vorgelegt wird. Die von Ihnen gewünschte schnelle Beteiligung sollte sich im Rahmen von 20.000 bis 250.000 EURO bewegen. Diese Möglichkeit besteht auch, um den Finanzierungsrahmen durch öffentliche Finanzierungshilfen zu erweitern.

Für die Gründung mit technologiegetriebenen Produkten, Verfahren oder Dienstleistungen stehen übrigens noch spezielle Venture Capital Programme zur Verfügung.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie

Nicht nur Übernahmen, Erweiterungen oder Modernisierungen werden hier gefördert, sondern vor allem auch Neugründungen. Das Portfolio des Bayerischen Staatsministeriums umfasst im Rahmen von Existenzgründungen die Beratung vor und während der Startphase, die Förderung von Investitionen, ein Programm zur Risikoentlastung sowie Konsolidierungshilfen. Auch arbeitsmarktpolitische Hilfen werden angeboten. Bei nachweisbarem Bedarf können zudem Programme zum Thema Umweltprogramme und Energie sowie Außenwirtschaft genutzt werden.

Bereits aktive Existenzgründer aus dem Bereich Handwerk können sich auf eine finanzielle Förderung durch: „Das Bayerische Handwerk“ bzw. „Bayern Handwerk International“ berufen um sich national oder international auf Messen zu präsentieren.

Bayern Kapital; Venture Capital für Bayern

Bayern KapitalHier finden Gründer höchst informative Informationsplattformen. Aktuell angeboten werden:

  • 10. Oktober 2013 Infoveranstaltung zum Thema Investitionszuschuss und Wagniskapital
  • 07. November 2013 Das 5. Forum zum Thema Unternehmerkapital
  • 16. November 2013 Die EXISTENZ-Gründermesse 2013

Seit 1995 werden durch Bayern Kapital junge, innovative Technologieunternehmen in Bayern mit dem sogenannten Beteiligungskapital finanziert. Das erklärte Ziel ist Gründerideen und Kapitaleinlagen, die eine starke Verbindung in Bezug auf die Realisierung zukunftsträchtiger Innovationen darstellen, in Kombination am Markt zu etablieren.

Im Beteiligungsmodell besteht die Möglichkeit der Mitfinanzierung als CO-Investor. Parallel zum Clusterfonds stellt ein Business Angel dem Unternehmen Eigenkapital zur Verfügung. Der höchste Finanzierungsbetrag ist auf 2.000.000 EURO festgelegt. Die Laufzeit einer stillen Beteiligung kann bis 31.12.2018 festgelegt werden. Als Konditionen kommen pari passu mit Quoten 50/50 oder ein Lead-Investment des Business Angels nach dem 30/70 Modell in Betracht. Beim 30/70 Modell übernimmt der Clusterfonds bis zu 70% des gesamten gemeinsamen Finanzierungsbetrages. Maximal jedoch 1,5 Mio. EURO auf 12 Monate verteilt. Die finanziellen Beteiligungen der Businessangel in EURO sind auf 12 Monate gesehen allerdings konkret vorgegeben.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Das Ministerium bietet Hilfestellung bei der Entscheidung und Vorbereitung Ihrer neuen Existenz über die Finanzierung bis zum Unternehmensstart. Auch das Expertenforum des BMWi stellt sich Ihnen mit seinen Aktivitäten vor. In diesem Forum erhalten sie kompetente Beratung zu Fragen der Gründung incl. Förderung und Finanzierung, der Kundengewinnung aber auch zu den Themen Recht, Steuern, Personal und Unternehmensführung. Ebenso werden die Themen Schulden und persönliche Absicherung beratend betreut.

Das BMWi Expertenforum bietet interessierten Gründern zudem hochwertige Veranstaltung zu unterschiedlichen Themengebieten.

  • Informationen zur Förderung und Finanzierung inkl. erforderlichen Behördengängen
  • Freiwillige Rentenversicherung ja oder nein
  • Ist bei einem Jahresgewinn unter 50.000 EURO eine doppelte Buchführung erforderlich?

In den Gründerzentren werden den jungen Gründern zu besonders günstigen Konditionen eine exzellente Infrastruktur incl. Gewerbeflächen, Büroequipment aber auch Serviceleistungen zur Verfügung gestellt. Bayern bietet seinen Gründern wirklich viele Möglichkeiten, um die Planungs- und Startphase mit fundiertem Coaching und maßgeschneiderter Finanzierung erfolgreich zu absolvieren.

Wie sind deine Erfahrungen zum Thema Existenzgründung in Bayern?

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Randolf Berold
Mitte: ©panthermedia.net Jakub Jirsak

Kommentar hinterlassen