Kolumne

Der Nürnberger Handwerkerhof

Nürnberger Handwerkerhof Nürnberger Handwerkerhof
Nürnberger Handwerkerhof

Nürnberger Handwerkerhof

Heute geht die Reise wieder einmal ins wunderschöne Nürnberg mit all seinen mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten. Wenn man  durch die Gassen streift, fühlt man sich so manches Mal in eine andere Zeit versetzt.

Man kann sich vorstellen, wie hier im Mittelalter die Händler und Bauern ihre Waren in der heutigen historischen Altstadt feilboten.

Bis heute hat sich der Handwerkerhof erhalten.

Er ist ein wirklich gelungenes Ziel auch für Durchreisende, da er sich in unmittelbarer Nähe zum Frauentorgraben befindet – aber auch direkt am Bahnhof. Diese Lage ist natürlich ein enormer Vorteil für den Handwerkerhof, der vor allem als Touristenattraktion errichtet worden ist. Er befindet sich im Waffenhof am Frauentorgraben, der ja ehemals einen Teil der Stadtmauer bildete.

Handwerkerhof Nürnberg

Zum Dürerjahr 1971 (500. Geburtstag des Meisters) wurde der Handwerkerhof errichtet. Dabei wurden nicht nur vorhandene Bauten genutzt, sondern einige Fachwerkgebäude auch speziell zu diesem Zweck neu errichtet, damit der perfekte Anschein eines mittelalterlichen Handwerkerstädtchens entstand.

Hier soll dem Besucher noch ein Eindruck vom mittelalterlichen Nürnberg suggeriert werden – mit großem Erfolg! Besonders zur Zeit des Christkindlmarktes herrscht ein regelrechter Ansturm auch auf den Markt im Handwerkerhof.

Aber auch das ganze Jahr über darf der Hof bei keiner Nürnbergführung fehlen und zieht Einheimische wie Touristen an. Im Handwerkerhof gibt es zum einen die typischen Nürnberger Köstlichkeiten zu schnabulieren – Lebkuchen und Bratwürste. Zum anderen wird aber auch allerlei Kunsthandwerk angeboten. So findet man dort zum Beispiel eine Töpferei, Puppenmacher, Glaskünstler oder auch Zinngießer. Für Heim und Garten findet man hier in jedem Fall immer etwas Schmückendes, wenn man auf der Suche ist.

Handwerkerhof Nürnberg am Königstor

Vor allem aber kann man in der ruhigen Idylle des Handwerkerhofs auch vom Trubel der Innenstadt entspannen. Für diese Möglichkeit sorgen Bänke und ein kleiner Brunnen. Wer also eine kleine mittelalterliche Welt mitten in Nürnberg entdecken möchte, der ist im Handwerkerhof genau richtig!

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: handwerkerhof.de | Pressefoto

Kommentar hinterlassen