Kolumne

Der Landshuter Christkindlmarkt – Gesellig auf´s Christkind warten

Von: Marlene Soff

Wie heißt es doch so schön? Alle Jahre wieder kommt das Christuskind! Wer sich zu einem Besuch auf dem bekannten Landshuter Christkindlmarkt entscheidet, bekommt das dazugehörige Gefühl praktisch auf dem Silbertablett serviert, denn dort sorgen unzählige Lichter, anregende Gerüche und festliche Musik dafür, dass man in die perfekte Weihnachtsstimmung kommt. Nicht umsonst gilt der Landshuter Christkindlmarkt schließlich als einer der schönsten Weihnachtsmärkte in Bayern und zieht jährlich viele Besucher aus den unterschiedlichsten Regionen an. Und auch in diesem Jahr dauert es nicht mehr lange, bis die Freyung in Landshut wieder von einem Lichtermeer erhellt wird und der Glühwein in Strömen fließt!

Ein Schneespaziergang der besonderen Art

Weihnachtliche Stimmung in Landshut – Foto: Stadt Landshut

Bereits auf den Weg zum Landshuter Christkindlmarkt bekommt man eine Ahnung davon, was einen dort erwartet. Nicht nur die Hauptstraßen der Innenstadt sind mit festlichen Lichtergirlanden geschmückt, sondern auch jede noch so kleine Gasse, die einen zum Weihnachtsmarkt führt. Auf diese Weise kommt man bereits mit guter Stimmung dort an und kann sich dann von den vielen weihnachtlichen Ständen auf dem Markt verzaubern lassen. Ob man nun besonderen Schmuck für seinen Christbaum sucht, sich warme Wollsocken für die kalte Jahreszeit zulegen möchte, oder einfach mit Freunden einen heißen Glühwein genießen möchte, der Landshuter Christkindlmarkt bietet für jeden Geschmack das Richtige. Ein Rundgang offenbart einem die ganze Welt des weihnachtlichen Zaubers und auch für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. So kann man sich zum einen natürlich die obligatorischen Bratwürstl holen, zum anderen gibt es aber auch leckere Lebkuchen, Crêpes und vieles mehr.

Lichterlanz sorgt für festliche Stimmung – Foto: Stadt Landshut

Natürlich kommen auch die handwerklichen Schmuckstücke auf dem Landshuter Christkindlmarkt nicht zu kurz. Wer sich zum Beispiel für die brauchtümlichen „Zwetschgenmandl“ erwärmen kann, wird dort sicherlich fündig. Des Weiteren verbreiten liebevoll gestaltete Räucherhäuschen ihren unverkennbaren Duft, ein paar Spielzeugbuden sorgen für leuchtende Kinderaugen und auch der Nikolaus schaut hin und wieder vorbei! Zu guter Letzt dreht ein kleiner Zug in der Mitte des Marktes seine Runden und lädt die lieben Kleinen zum Mitfahren ein, während eine gigantische Krippe daneben die Erwachsenen verzaubert. Hier lässt die Weihnachtsstimmung wirklich nicht lange auf sich warten!

Kommen und staunen

Wer sich nun in der Vorweihnachtszeit nach Landshut aufmachen möchte, sollte sich den Zeitraum vom Freitag vor dem 1. Advent bis 23.12. vormerken. Während dieser Zeit ist der Landshuter Christkindlmarkt montags bis donnerstags von 10:00 bis 20:00 Uhr geöffnet, freitags und samstags öffnen sich die Pforten von 11:00 bis 21:00 Uhr und sonntags kann man von 11:00 bis 20:00 Uhr über den Markt schlendern. Wer den Lichterglanz in der Stadt nicht verpassen möchte, sollte sich natürlich an die Abendstunden halten. Und wer weiß, vielleicht lässt Frau Holle ja auch ein paar Schneeflocken auf die Erde schweben, während man den Glühweinstand ansteuert!

Kommentar hinterlassen