Anzeige
Anzeige
Kolumne

Der Landkreis Fürth – viel Natur, viel zu sehen

Von: Holger Schossig

Der Landkreis Fürth ist im bayerischen Regierungsbezirk Mittelfranken zu Hause und verfügt über eine Gesamtfläche von 307 Quadratkilometern. Obwohl der Landkreis über eine der kleineren Flächen im Vergleich zu den übrigen Landkreisen in Mittelfranken verfügt, leben 372 Einwohner pro Quadratkilometer, insgesamt sind das ca. 114.000 Menschen. Aufgeteilt in 14 Gemeinden stellt dies eine höhere Bevölkerungsdichte als in vielen weiteren bayerischen Landkreisen dar.

An den Bibert-Auen in Zirndorf – Foto: Keichwa

Zu den Nachbarlandkreisen gehören im Norden Erlangen-Höchstadt, im Osten Nürnberg, im Süden Roth und im Südwesten Ansbach. Im Nordwesten schließt dann der fünfte im Bunde, der Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim den Kreis. Geographische Details lässt der Landkreis Fürth ebenfalls nicht aus, so liegt dieser westlich des Großraums Nürnberg. Geprägt ist der Landkreis von landwirtschaftlichen Naturgegebenheiten des fränkischen Schichtstufenlandes.

Die Wirtschaftszweige weisen einen solch hohen Erfolg auf, dass es sehr hohe Zuwanderungszahlen gibt. In den letzten 25 Jahren sind rund 30.000 Menschen mehr im Landkreis Fürth zu verzeichnen. Das belegen offizielle Zahlen des bayerischen Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung.

Die Burg in Cadolzburg – Foto: Keichwa

Sicherlich nicht ganz unschuldig am Wirtschaftsboom ist auch der Tourismus, der sich im Landkreis Fürth sehr ausgeprägt hat. Zum einen stellt der playmobil FunPark in Zirndorf einen ungemeinen Anziehungspunkt für Familien mit Kindern dar, des Weiteren können aber auch zahlreiche Angebote aus den Bereichen Freizeit und Kultur wahrgenommen werden. Man denke nur an die Burg Cadolzburg, das Steiner Schloss oder auch den Zenngrund.

Insbesondere das Wandern lässt sich im Landkreis Fürth sehr gut angehen, denn auch wenn eine hohe Bevölkerungsdichte vorliegt, so gibt es dennoch sehr viele Naturangebote, wie zum Beispiel weitläufige Wälder, ebene Flächen mit Flüssen und Seen durchzogen und auch die vielen kleinen fränkischen Ortschaften, die allemal einen Besuch wert sind.

Kommentar hinterlassen