Kolumne

Der Dechsendorfer Weiher – ein Traum von Urlaub am Rande der Großstadt

Weiher als Naturschutz Weiher als Naturschutz
Weiher als Naturschutz

Weiher als Naturschutz

Noch vor gar nicht so langer Zeit war der Dechsendorfer Weiher im Sommer immer das erste Ziel, wenn es um einen Ausflug zum Baden und Sonnen ging.

Der Weiher, der eigentlich gar kein Weiher ist, sondern eher ein See, war regelmäßig von Ausflüglern und Sonnenanbeter aus ganz Mittelfranken belagert. Immerhin boten 350000 qm Wasserfläche Badespaß pur und mit einem Strand an den man sich legen kann.

Von überall her kamen die Sonnenhungrigen, um sich einen Platz am „Dechsendorfer Strand“ zu ergattern. Diese Zeit gehört nun schon eine Weile der Vergangenheit an. Das Schreckgespenst das inzwischen am Weiher umgeht, heißt „Eutrophierung“, zu Deutsch übermäßige Algenentwicklung. Mit anderen Worten: die Wasserqualität ist schlecht und es besteht ein andauerndes Badeverbot.

Um den Dechsendorfer Weiher

Weiher ist Naturschutzgebiet

Trotzdem bleibt der Dechsendorfer Weiher Teil des Naturschutzgebietes im Norden von Erlangen, liegt er doch idyllisch am Rand eines 80 ha großen Waldgebietes.

Segeln und Tretboot fahren kann man nach wie vor und im Winter zieht es viele Familien mit Kindern an den Weiher zum ungetrübten Schlittschuhfahrgenuss auf der großen Weiherfläche. Das Naturschutzgebiet um den Dechsendorfer Weiher eignet sich auch sehr gut zum Wandern und Radfahren. Trotz der Blaualgenplage bleibt der Dechsendorfer Weiher ein idyllisches Stück Natur, an dessen Ufer auch ein Campingplatz sein zu Hause hat.

Vor allem Reisende aus Holland nutzen diesen gern als Zwischenstopp auf dem Weg in den Süden, liegt er doch sehr verkehrsgünstig gleich an der A3. Der Dechsendorfer Weiher ist mitunter auch eine große Bühne für Kultur. So findet alljährlich die Veranstaltung Klassik am See statt. Auch wenn der Dechsendorfer Weiher nicht mehr zum Baden genutzt werden kann, so weckt er doch Urlaubsgefühle. Dazu tragen die hohen Nadelbäume genauso bei, wie die Pizzeria am See, in der leckere Pizzen serviert werden.

Artikelbild Oben: ©panthermedia.net Jolanta Dąbrowska

Kommentar hinterlassen