Anzeige
Anzeige
Kolumne

Der Bayerische Wald lockt mit tollen Ferienhäusern

Von: Holger Schossig

Na, mal wieder Lust auf Urlaub? Der Urlaubsanspruch von Angestellten liegt durchschnittlich bei 28 Tagen im Jahr. Da muss man sich schon gut überlegen, wo der nächste Urlaub hingehen soll. Ist dann noch Familie mit dabei, kann man sich oft lange Flugreisen ins Ausland nicht leisten. Ist aber auch gar nicht schlimm, denn auch unsere Heimat bietet viele Möglichkeiten, einen tollen Urlaub zu verbringen. Dass Bayern bei den Urlaubern das Bundesland Nummer 1 ist, ist nicht verwunderlich, hat der Freistaat doch eine Vielfalt sondersgleichen zu bieten – nur am Meer liegt Bayern (noch) nicht.

Der Große Arber, der höchste Berg im Bayerischen Wald, ist zu jeder Jahreszeit ein Anziehungsmagnet – Foto: Avarim

Egal, welche Jahreszeit, Bayern ist immer schön und man kann sowohl im Frühling, wie auch im Sommer, im Herbst und im Winter seinen Urlaub hier verbringen. In den Alpen beispielsweise, im Fränkischen Seenland, in München, in Nürnberg, in der Fränkischen Schweiz, in Schwaben, im Spessart oder auch im Bayerischen Wald. Ein Urlaubsziel, das in der Gunst der Touristen ganz oben steht. Wandern, Radfahren, Bergsteigen, Skifahren, Baden, Entspannen – all das ist im Bayerischen Wald möglich. Angebote gibt es für die ganze Familie, für jede Altersklasse ist etwas dabei. Wer seinem Aufenthalt einen besonderen Touch geben will, der übernachtet nicht in einem Hotel, sondern in einem Ferienhaus.

Ein Ferienhaus in dieser herrlichen Gegend, wer kann dazu schon nein sagen? – Foto: Haugeneder

Ein Ferienhaus im Bayerischen Wald hat viele Vorteile. Zum einen ist es günstiger, vor allem dann, wenn man mit der Familie unterwegs ist oder einen längeren Aufenthalt plant. Da man nicht Zimmer an Zimmer mit anderen wohnt, muss man auch keine Rücksicht nehmen und kann auch mal laut sein, was gerade mit Kindern immer wieder vorkommt. Zudem ist man unabhängig, kann seine Essenzeiten so legen, wie man möchte und spart auch daran, weil man sich selbst versorgen kann. Man hat mehr Platz und kann sich im Ferienhaus so richtig ausbreiten.

Anstatt eines Urlaubs in der Karibik, wo man wie die Sardinen mit Tausend anderen Urlaubern am Stand liegt und Hotelzimmer bewohnt, die den Luxus, den sie im Prospekt versprechen, nicht halten, sollte man die Option Urlaub im Bayerischen Wald durchaus in Betracht ziehen. Einfach online ein Ferienhaus mieten und sich wie zuhause fühlen. Von dort aus kann dann seinen Tag planen, auch mal bis Mittag schlafen, während die Kinder in ihrem Zimmer spielen. In einem Hotelzimmer würde man immer auf engstem Raum gemeinsam verbringen müssen, Ruhe hat dort wohl niemand. Nun denn, worauf warten Sie noch? Viel Spaß beim Urlauben!

Kommentar hinterlassen