Kolumne

Blind Booking! | Das Risiko wird immer mitgebucht!

Blind Booking in Bayern Blind Booking in Bayern
Blind Booking in Bayern

Blind Booking in Bayern

In der Reisebranche macht sich ein neuer Trend breit – Das Blind Booking.

Gerade wenn man etwas mehr Geld zur Verfügung hat, kann einem dieses Experiment sehr viel Spaß machen und man entdeckt unbekannte Orte.

Um auch selbst ein solches Experiment zu starten, muss man sich zunächst ein Portal suchen, das auch das Blind Booking anbietet. Vor allem bei den bekannteren Reiseanbietern wird man schnell fündig.

Bei der Buchung wird in der Regel gleich als Erstes gefragt, wie viel Geld für diesen Urlaub zur Verfügung steht. Hat man alle Angaben gemacht, kann es auch schon losgehen. Dann heißt es, sich fast blind durch die Buchung zu klicken. Das Einzige, was immer gut sichtbar sein wird, ist der Preis. Der Rest taucht erst in den Buchungsunterlagen auf. Obwohl es dabei zum Teil auch sein kann, dass einem auch nach der Buchung nur der Startflughafen, die Gate-Nummer und die Abflugzeit genannt wird. Der Rest folgt dann Vorort. Ein Risiko!

„Urlaub extrem… spontan“: Eine ungeplante Reise nach Stockholm — (3) | euromaxx

Wo besteht das Risiko in dieser Buchungsform?

Wer nicht so viel Geld zur Verfügung hat, wird automatisch auch die preiswerteren Angebote bekommen. Das kann gut gehen – es kann aber auch durchaus sein, dass man mit dem Ergebnis alles andere als zufrieden ist.

Gerade im günstigeren Segment muss man davon ausgehen, dass das Hotel beim Blind Booking nicht immer auch den eigenen Ansprüchen entspricht. Ebenfalls kann das Reiseziel so ausfallen, wie man es sich vielleicht gerade nicht gewünscht hat und natürlich wird man im günstigen Bereich auch eher die Angebote bekommen, die nicht viel nachgefragt sind.

Deswegen raten Experten dazu, bei geringerem Budget lieber ganz gezielt zu buchen. Auf den Seiten der Reiseanbieter kann man bereits wirklich günstige und gute Themenreisen buchen, wo man von Anfang an auch das bekommt, was man sich so vorgestellt hat. Möchte man beispielsweise in der heimischen Region einfach nur einen kleinen Wellnessurlaub in Bayern machen, sind solche Reiseanbieter wie man bei der verlinkten Seite sehen kann eh sehr preiswert.

Hier ein Risiko einzugehen und sich das Ganze über Blind Booking zu verbilligen, dürfte sich in der Tat nicht lohnen. Das konservative und reguläre Buchen ist da schon wesentlich besser. Dabei gilt die Regel: „Je früher man bucht, desto günstiger wird es!“ Außerdem weiß man bei der Buchung auch direkt, auf was sich genau eigentlich freuen kann. Insbesondere im Inland kann das ein Vorteil sein, weil man sich auch Meinungen zu den jeweiligen Hotels im Internet anschauen kann.

Vielleicht auch einfach weiter weg Fliegen?

Ein höheres Budget bietet mehr Optionen?!

Derjenige, der etwas mehr Geld für den Urlaub übrig hat, kann beim Blind Booking auch im „Sterne-Bereich“ buchen. Fachleute raten einem dabei, dass man dann mindestens ab 4 oder 5 Sterne buchen sollte.

Dieses Kriterium kann man in den meisten Fällen vor der eigentlichen Buchung in die Suchmaske mit angeben. Allerdings kann man wie gesagt beim Blind Booking nicht immer erwarten, ein echtes Schnäppchen zu machen. Andere Miturlauber werden diese Reise vielleicht wesentlich günstiger bekommen haben.

Die Reise blind zu buchen ist einfach ein Abenteuer, was man mit einer „normal“ gebuchten Urlaub nicht erleben würde.

Fazit: Man muss immer selbst schauen, was für ein Typ Mensch man ist. Einige lieben es, in etwas Ungewisses zu treten und dadurch die Welt neu zu erkunden. Wiederum andere brauchen eine Gewissheit, wo es hingehen soll und in welchem Hotel man letztendlich schlafen wird. Für diejenigen ist solch eine Reise als Blind Booking bestimmt nichts. Unter dem Strich ist es aber auch fast egal, für welchen Weg man sich am Ende entscheidet. Letztendlich stehen Erholung und Spaß ganz oben auf der Liste und das sollte auch immer im Vordergrund stehen, oder?

Dieser Artikel stellt keine Rechtsberatung dar. Ich kann keine Garantie oder Gewährleistung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der gemachten Angaben übernehmen. Diese Schilderungen sind reine Erfahrungswerte und beruhen auf meinen persönlichen Erlebnissen und Einschätzungen. Dieser Artikel stellt nur meine eigene Meinung dar!

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Andres Rodriguez

Kommentar hinterlassen