Kolumne

Bayern am 7. September

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 07. September im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1634 – Die Belagerung von Nördlingen endet mit dem Einzug kaiserlicher Truppen und deren Sieg am Tag zuvor in der Schlacht bei Nördlingen.

Matthäus Günther

1705 – In Peißenberg in Oberbayern wird der Maler und Graphiker Matthäus Günther geboren. Er war einer der bedeutendsten bayerischen Maler der Barock- und Rokokozeit. Günther starb 1788.

1801 – Auf Schloss Unteraufseß in der Fränkischen Schweiz wird Hans von und zu Aufseß geboren. Er gründete das Germanische Nationalmuseum in Nürnberg. Von Aufseß starb 1872.

1896 – In Schweinfurt wird der Industrielle und Kunstsammler Georg Schäfer geboren. Seine Privatsammlung von Kunstwerken kann heute im Museum Georg Schäfer besichtigt werden. Schäfer starb im Alter von 78 Jahren in Erlangen.

1 Kommentar zu Bayern am 7. September

  1. Elke Höfer // 29. Oktober 2011 um 09:15 //

    1945 : Der Bayerische Bauernverband wurde in München gegründet.

Kommentar hinterlassen