Kolumne

Bayern am 6. Dezember

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 6. Dezember im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1730 – In Kaufbeuren in Schwaben wird die Schriftstellerin Sophie von La Roche geboren. Sie schrieb zahlreiche Romane, darunter „Die Geschichte des Fräuleins von Sternheim“. La Roche starb 1807 im Alter von 76 Jahren.

Sophie von La Roche

1951 – Der Kabarettist und Musiker Klaus Karl-Kraus wird in Erlangen geboren. Er wurde vor allem durch seine Auftritte in fränkischer Mundart bekannt. Bei Fastnacht in Franken, die in Veitshöchheim stattfindet, ist er fester Bestandteil.

3 Kommentare zu Bayern am 6. Dezember

  1. Elke Höfer // 6. Dezember 2011 um 07:40 //

    1918 : Im Münchener Schauspielhaus wird das Revolutionsstück „Der Minister” von Roda Roda (eigentl. Sandor Friedrich Rosenfeld) uraufgeführt.

  2. Klara Kirsch // 6. Dezember 2011 um 19:47 //

    Martin Smolinski wurde am 6. Dezember 1984 in München geboren. Er ist ein Speedwayfahrer. Sein größter Einzel-Erfolg war der Gewinn der Deutschen Meisterschaft 2007 in Stralsund und 2009 in Landshut. Zurzeit fährt er in der Speedway-Bundesliga für den AC Landshut, in der polnischen Liga für Unibax Toruń und in der schwedischen Liga für Hammarby IF.

  3. Klara Kirsch // 6. Dezember 2011 um 19:52 //

    Rupprecht Geiger, geboren am 26. Januar 1908 in München und gestorben am 6. Dezember 2009 in München. Er war ein abstrakter Maler und Bildhauer.
    hier einige Preise:
    – 1989 Kulturellen Ehrenpreis der Landeshauptstadt München
    – 1995 Oberbayerischen Kulturpreis
    – 1997 Goldene Ehrenmünze der Landeshauptstadt München

Kommentar hinterlassen