Kolumne

Bayern am 31. Oktober

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 31. Oktober im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1636Ferdinand Maria von Bayern wird in München geboren. Er war von 1651 bis zu seinem Tode im Jahr 1679 Kurfürst von Bayern.

Das Garchinger Atomei – Foto: High Contrast

1944 – Im oberbayerischen Zolling wird der CSU-Politiker Otto Wiesheu geboren. Er war von 1993 bis 2005 Wirtschaftsminister von Bayern und von 2005 bis 2009 Vorstandsmitglied der Deutschen Bahn AG. Wiesheu wurde wegen eines tödlichen Unfalls, den er unter Alkoholeinfluss verursacht hatte, zu zwölf Monaten auf Bewährung und 20.000 D-Mark Schmerzensgeld verurteilt.

1957 – Der erste deutsche Forschungsreaktor, das sogenannte Atom-Ei in Garching, geht ans Netz.

1997 – Der in München geborene Fußballer Hans Bauer stirbt in seiner Heimatstadt. Bauer spielte in seiner aktiven Karriere von 1948 bis 1959 beim FC Bayern München und gewann 1957 den DFB-Pokal.

Kommentar hinterlassen