Kolumne

Bayern am 31. Januar

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 31. Januar im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1791Ludwig Kraft Ernst Fürst von Oettingen-Wallerstein wird geboren. Er war von 1847 bis 1848 bayerischer Innenminister und Minister des königlichen Hauses.

Der Fußballer Andreas Görlitz – Foto: Patrick Dembski

1907 – In Fürth wird der Fußballtrainer Georg Wurzer geboren. Leider stellte er sein Können nie bei bayerischen Vereinen unter Beweis. Dennoch war der Mittelfranke sehr erfolgreich und gewann mit dem VfB Stuttgart zweimal die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal. Wurzer starb 1982.

1971 – Der Fußballspieler Hans Schmidt stirbt im Alter von 67 Jahren. Der gebürtige Fürther und 16-fache Nationalspieler spielte für die Spielvereinigung Fürth, den TV Fürth 1860 und den 1.FC Nürnberg.

1982 – Der Fußballspieler Andreas Görlitz wird in Weilheim in Oberbayern geboren. Seine bisherigen Fußballstationen waren der TSV 1860 München, der FC Bayern München und der Karlsruher SC. Aktuell kickt er beim FC Ingolstadt.

1992 – Der Regensburger Bischof Rudolf Graber stirbt im Alter von 88 Jahren. Der gebürtige Bayreuther erhielt dieses Amt im Jahr 1962.

4 Kommentare zu Bayern am 31. Januar

  1. Elke Höfer // 27. November 2011 um 13:29 //

    1939 : In Nürnberg hat der Film „Das unsterbliche Herz” von Veit Harlan mit Heinrich George, Kristina Söderbaum und Paul Henckels in den Hauptrollen Premiere.

  2. Elke Höfer // 27. November 2011 um 13:38 //

    2005 : München: Das Bundeswirtschaftsministerium und mehrere große Unternehmen der IT-Branche – darunter der US-Softwarekonzern Microsoft – starten die Initiative „Deutschland sicher im Netz“ für mehr Sicherheit im Internet.

  3. Elke Höfer // 10. Dezember 2011 um 09:25 //

    1929 : Rudolf Ludwig Mößbauer wird in München geboren.

    Er war ein deutscher Physiker und Entdecker des Mößbauer-Effekts, für den er 1961 als damals jüngster Laureat den Nobelpreis erhielt.

    Mößbauer starb im Sept 2011 in Grünwald, Landkreis München.

  4. Christian Kreß // 25. Februar 2012 um 20:55 //

    1871 : Georg Neithardt wird in Nürnberg geboren. Er war Richter am Bayerischen Volksgericht, leitete unter anderem den in Folge des Hitler-Ludendorff-Putsches eröffneten Hochverratsprozess gegen Adolf Hitler und seine Mitverschwörer im Frühjahr 1924.
    Neithardt starb am 1.November 1941.

Kommentar hinterlassen