Kolumne

Bayern am 3. Juli

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 03. Juli im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1709Friederike Sophie Wilhelmine von Preußen wird geboren. Sie war Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth und die älteste Tochter von König Friedch Wilhelm I. Wilhelmine starb 1758 in Bayreuth.

Gedeon Burkhard – Foto: Sibbie, http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/legalcode

1867 – Der SPD-Politiker Johannes Hoffmann wird geboren. Er war von 1919 bis 1920 Bayerischer Ministerpräsident. Hoffmann starb 1930.

1965 – In Undorf in der Oberpfalz wird der Fußballspieler Hans Dorfner geboren. Er spielte von 1982 bis 1984 und von 1986 bis 1990 beim FC Bayern München und von 1984 bis 1986 sowie von 1991 bis 1993 für den 1. FC Nürnberg. Außerdem kam er zu sieben Einsätzen in der Deutschen Nationalmannschaft.

1969 – Der Schauspieler Gedeon Burkhard erblickt in München das Licht der Welt. Man kennt ihn aus zahlreichen TV-Produktionen, darunter „Hinter Gittern“, „Alarm für Cobra 11“ und auch „Inga Lindström“.

2010 – Der Fußballspieler Herbert Erhardt stirbt in seiner Heimatstadt Fürth. Er spielte von 1942 bis 1962 bei der SpVgg Fürth und von 1962 bis 1964 beim FC Bayern München. In der Nationalmannschaft kam er zwischen 1953 und 1962 zu 50 Spieleinsätzen. Erhardt starb drei Tage vor seinem 80. Geburtstag.

Kommentar hinterlassen