Kolumne

Bayern am 29. August

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 29. August im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1921 – Die Schauspielerin Erni Singerl wird in Puch in Oberbayern geboren. Sie spielte in zahlreichen Filmen und Serien mit, darunter „Meister Eder und sein Pumuckl“, „Monaco Franze“ und auch in „Jakob und Adele“. Singerl starb 2005 in München.

Ernie Singerl

1961 – Der Schauspieler Philipp Moog erblickt in München das Licht der Welt. Er hatte meist Nebenrollen, unter anderem in „Tatort“, „Der Bulle von Tölz“ und auch „Polizeiruf 110“.

1962 – Der 1. FC Nürnberg wird zum dritten Mal deutscher Pokalsieger. Der Club schlägt Fortuna Düsseldorf im Endspiel mit 2:1.

1964 – Der CSU-Politiker Kurt Gribl wird in Augsburg geboren. Er ist seit dem Jahr 2008 Oberbürgermeister der schwäbischen Metrolope.

1973 – In Krumbach in Schwaben kommt der Fußballspieler Thomas Tuchel zur Welt. Er spielte in seiner aktiven Karriere, außer in der Jugend fünf Jahre beim FC Augsburg, nie in einer bayerischen Mannschaft. Er musste schon mit 27 die Fußballschuhe als Aktiver an den Nagel hängen und ist seitdem als Trainer unterwegs.

1977 – Der Fußballspieler Stefan Leitl wird in München geboren. Er spielte bisher beim FC Bayern München, beim SV Lohhof, beim 1. FC Nürnberg, bei der Spielvereinigung Unterhaching und beim FC Ingolstadt.

1978 – Im mittelfränkischen Lauf an der Pegnitz wird der Fußballer Timo Rost geboren, der zwei Jahre für den 1. FCN spielte.

1982 – In München kommt die Schauspielerin Isabella Jantz zur Welt. Man kennt sie vor allem durch ihre Rolle in der Serie „Sturm der Liebe“.

1984Christian Lell wird in München geboren. Der Fußballspieler war von 2003 bis 2010 beim FC Bayern unter Vertrag.

Kommentar hinterlassen