Kolumne

Bayern am 28. März

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 28. März im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1522 – In Ansbach wird Albrecht II. geboren. Er war von 1541 bis 1554 Markgraf von Brandenburg-Kulmbach. Albrecht starb 1557.

Maximilian III. Joseph

1703 – Als Schlacht von Schmidmühlen geht ein Kampf zwischen den Kaiserlichen Truppen und der Bayerischen Armee im Zuge des Spanischen Erfolgekriegs in die Geschichte ein.

1727Maximilian III. Joseph wird in München geboren. Er war von 1745 bis zu seinem Tod im Jahr 1777 Kurfürst von Bayern.

1785 – In Coburg in Oberfranken wird Ferdinand Georg August von Sachsen-Coburg-Saalfeld-Koháry geboren. Er war Prinz und Mitbegründer des Hauses Sachsen-Coburg-Gotha-Koháry. Ferdinand starb im Alter von 66 Jahren in Wien.

1916 – An der Münchner Hofoper werden die Opern „Violanta“ und „Der Ring des Polykrates“ von Erich Wolfgang Korngold uraufgeführt.

1936 – Die Schauspielerin Veronika Fitz wird in München geboren. Sie spielte in vielen Filmen und Serien mit, darunter „Der Bulle von Tölz“, „Königlich Bayerisches Amtsgericht“ und auch „Die Hausmeisterin“. Sie ist die Tante der Schauspielerin Lisa Fitz.

1 Kommentar zu Bayern am 28. März

  1. Elke Höfer // 4. Dezember 2011 um 20:44 //

    1981 : In München wird die Neue Pinakothek feierlich eröffnet.

Kommentar hinterlassen