Kolumne

Bayern am 26. September

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 26. September im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1662 – Das musikalische Drama „Antiopa giustificata“ von Johann Caspar Kerll wird in München uraufgeführt.

Klaus Augenthaler

1902 – Der im oberfränkischen Buttenheim geborene Levi Strauss stirbt im Alter von 73 Jahren. Er war Erfinder der Jeans.

1957 – In Fürstenzell in Niederbayern wird der ehemalige Fußballer und heutige Trainer Klaus Augenthaler geboren. Er spielte von 1975 bis 1996 für den FC Bayern München. Auch in der Nationalmannschaft wurde er eingesetzt. 1996 war er außerdem Trainer der Bayern, von 2000 bis 2003 trainierte er den 1. FC Nürnberg, von 2010 bis 2011 die Spielvereinigung Unterhaching.

1980 – Das Münchner Oktoberfest wird von einem Bombenanschlag erschüttert. Bei dem Attentat starben 13 Personen, 218 wurden zum Teil schwer verletzt.

1981 – Der Münchner Fußballer Ludwig Goldbrunner stirbt im Alter von 72 Jahren. Er spielte für den FC Bayern und den TSV 1860 München, außerdem war er 39-facher Nationalspieler.

1987 – Der in Bamberg geborene Showmaster Thomas Gottschalk übernimmt die TV-Show „Wetten, dass..?“. Seine erste Sendung findet in der Hofer Freiheitshalle statt.

Kommentar hinterlassen