Kolumne

Bayern am 25. Oktober

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 25. Oktober im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1853 – Die Neue Pinakothek wird als Museum für zeitgenössische Malerei in München eröffnet.

Die Neue Pinakothek in München – Foto: Michal Louč

1887 – Der Münchner Katechetenverein wird von 20 Priestern gegründet.

1956 – Das Amtsgericht in Berchtesgaden erklärt Adolf Hitler offiziell für tot.

1988 – In Vilsbiburg in Niederbayern wird der Schauspieler Tommy Schwimmer geboren. Er hatte unter anderem Rollen in „Die Welle“, Der Bulle von Tölz“ und „Dahoam is Dahoam“.

3 Kommentare zu Bayern am 25. Oktober

  1. Elke Höfer // 25. Oktober 2011 um 08:28 //

    1848 : Simon Spannbrucker wird in Klebham bei Fridolfing geboren. Er war ein römisch katholischer Geistlicher und gilt wegen seiner Tätigkeiten um die katholischen Burschenvereine als „Burschenvater“.

  2. Elke Höfer // 25. Oktober 2011 um 08:38 //

    1925 : Die „Vereinigten Trachtenverbände des bayerischen Oberlandes“ wurden im Hackerkeller in München gegründet, der Vorläufer des Bayerischen Trachtenverbands. Er umfasste zehn Gründungsgauverbände zusammen mit 303 Vereinen und 19.135 Mitgliedern.

  3. Elke Höfer // 26. Oktober 2011 um 07:34 //

    1836 : Heinrich Ludwig Freiherr von Gleichen-Rußwurm wird auf Schloss Greifenstein in Bonnland/Unterfranken geboren. Er war ein deutscher Maler und Grafiker des Impressionismus und der Wegbereiter dieser Kunstrichtung in Deutschland. Gleichen-Rußwurm ist der Enkel von Friedrich Schiller.

Kommentar hinterlassen