Kolumne

Bayern am 25. August

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 25. August im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1786Ludwig I. von Bayern wird geboren. Er war von 1825 bis 1848 König von Bayern.

1805 – Der geheime Bogenhausener Vertrag zwischen dem Kurfürstentum Bayern und Frankreich wird erstellt. Darin schließt sich Bayern im dritten Koalitionskrieg Frankreich an und kehrt den ehemaligen Bündnispartnern Österreich und Russland den Rücken.

Das Neue Rathaus in München – Foto: Diliff

1845Ludwig II. von Bayern wird auf Schloss Nymphenburg in München geboren. Er war von 1864 bis zu  seinem Tod 1886 König von Bayern. Er wurde auch der Märchenkönig genannt.

1867 – Der Grundstein für das Neue Rathaus in München wird gelegt.

1919 – Das bayerische Kriegsministerium wird aufgelöst.

1957 – Der Synchronsprecher Kai Taschner wird in München geboren. Er arbeitete an Filmen wie „Austin Powers“, „Scream“ und „Findet Nemo“ mit.

1966 – Die Journalistin und Moderatorin Sandra Maischberger wird in München geboren.

2002 – Der erste Fernsehduell zweier Kanzlerkandidaten vor einer Bundestagswahl findet statt. Dabei trat Gerhard Schröder gegen Edmund Stoiber an.

1 Kommentar zu Bayern am 25. August

  1. 1926 : Das Nürnberger Volksfest entstand ähnlich wie das Münchner Oktoberfest zu Ehren des bayerischen König Ludwigs I.

Kommentar hinterlassen