Kolumne

Bayern am 23. Februar

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 23. Februar im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1479Ludwig IX., auch Ludwig der Reiche genannt, wird in Burghausen geboren. Er war von 1450 bis 1479 Herzog von Bayern-Landshut. Im Alter von 61 Jahren stirbt er in Landshut.

Ludwig IX.

1863 – In Tettenweis in Niederbayern wird der Maler und Bildhauer Franz von Stuck geboren. Er schuf unter anderem die Werke „Salome“, „Frühling“, „Die Sünde“ und „Neckerei“. Seine Werke sind heute weltweit ausgestellt, darunter in der Neuen Pinakotek in München, im Museum Georg Schäfer in Schweinfurt, in der Eremitag in St. Petersburg und auch im Van Gogh Museum in Amsterdam. Stuck war zudem Lehrer von Wassiliy Kandinsky. Er starb 1928 in München.

1893 – Der in Paris geborene aber eigentliche Bayer Rudolf Diesel erhält das Patent für seinen Dieselmotor.

1899 – In Dresden wird der Schriftsteller Erich Kästner geboren. Auch wenn Kästner kein Bayer war, würdigen wir ihn hier, da er von 1945 bis zu seinem Tod im Jahr 1974, also fast 30 Jahre, in München lebte. Sein Grab befindet sich auf dem Bogenhausener Friedhof in München.

1930 – In Reinharts in Schwaben wird der CSU-Politiker Ignaz Kiechle geboren. Er war von 1983 bis 1993 Bundesminister für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Kiechle starb 2003.

1945 Neumarkt in der Oberpfalz wird von alliierten Truppen zum ersten Mal bombardiert und schwer beschädigt. Ein zweiter Angriff sollte in naher Zukunft folgen.

1949 – Im oberbayrischen Freilassing wird der CSU-Politiker Hans Schaidinger geboren. Er ist seit

1963 – Die deutsche Schauspielerin Andrea Sawatzki wird in Kochel am See in Oberbayern geboren. Dem Publikum wurde sie unter anderem durch Rollen im „Tatort“ und in diversen anderen Spielfilmen wie „Horst Schlämmer – Isch kandidiere!“ bekannt.

1 Kommentar zu Bayern am 23. Februar

  1. Elke Höfer // 30. November 2011 um 08:37 //

    1955 : In München wird der Spielfilm „Des Teufels General” uraufgeführt. Die Hauptrollen des nach dem gleichnamigen Bühnenstücks von Carl Zuckmayer entstandenen Films spielen Curd Jürgens, Marianne Koch, Camilla Spira und Victor de Kowa. Regie führt Helmut Käutner.

Kommentar hinterlassen