Kolumne

Bayern am 22. März

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 22. März im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1833 – Zusammen mit Preußen, Hessen und Württemberg, schließt das Königreich Bayern den Zollvereinigsungsvertrag ab. Aus dem Süddeutschen Zollverein wird am 1.1.1834 somit der Deutsche Zollverein.

Gesetzesentwurf zum Zollvereinigungsvertrag

1912 – Die Opernsängerin Martha Mödl wird in Nürnberg geboren. Sie gehörte neben Birgit Nielsson und Astrid Varnay zu einer der drei großen Wagner´schen Primadonnen nach dem Zweiten Weltkrieg. Mödl starb 2001.

1937 – In München wird der Schauspieler Peter Vogel geboren. Er wurde unter anderem durch Rollen in „Das fliegende Klassenzimmer“, „Kohlhiesels Töchter“ und auch „Kottan ermittelt“ bekannt. Vogel nahm sich im Alter von 41 Jahren das Leben.

Kommentar hinterlassen