Kolumne

Bayern am 20. Dezember

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 20. Dezember im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1626 – Der Staatsmann Veit Ludwig von Seckendorff wird in Herzogenaurach geboren. Er war Hauptvertreter des älteren deutschen Kameralismus. Von Seckendorff wurde 65 Jahre alt.

Beatrice Richter – Foto: Udo Grimberg

1924 – Der wegen eines Putschversuchs in der Justizvollzugsanstalt Landsberg inhaftierte Adolf Hitler wird vorzeitig entlassen.

1948 – In München wird die Schauspielerin Beatrice Richter geboren. Sie wurde vor allem an der Seite von Diether Krebs in „Sketchup“ bekannt.

3 Kommentare zu Bayern am 20. Dezember

  1. Elke Höfer // 20. Dezember 2011 um 08:01 //

    1911 : Die Komödie „Oaha – Die Satire der Satire” von Frank Wedekind wird in den Münchner Kammerspielen uraufgeführt.

  2. Elke Höfer // 20. Dezember 2011 um 08:02 //

    1918 : Im Nationaltheater München findet die Uraufführung der Tragödie „Hannibal” von Christian Dietrich Grabbe statt. Die Titelrolle spielt Albert Steinrück.

  3. Elke Höfer // 22. Dezember 2011 um 08:18 //

    1746 : Andreas Dominikus Zaupser wurde in München geboren.
    Er war ein bayerischer Jurist, Philosoph, Schriftsteller und Mitglied der Illuminaten, der im Sinne der Aufklärung gewirkt hat. Bekannt ist er heute vor allem durch sein 1789 erschienenes Buch „Versuch eines baierischen und oberpfälzischen Idiotikons“. (bairisches Dialektwörterbuch)

Kommentar hinterlassen