Kolumne

Bayern am 19. März

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 19. März im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1873 – In Brand in der Oberpfalz wird der Komponist Max Reger geboren. Er komponierte zahlreiche Orgelwerke, Orchesterwerke, Werke für Soloinstrument mit Orchester, Kammermusik, Klaviermusik, Violinmusik und Vokalwerke. Reger wurde 43 Jahre alt.

Der Komponist Max Reger

1879 – Der Komponist Joseph Haar wird im schwäbischen Maihingen geboren. Er schrieb viele Bühnenwerke, Oratorien, Liederzyklen, Messen, Orchesterwerke, Kammer-, Klavier und Orgelmusik. Haas starb 1960 in München.

2004 – Der langjährige Präsident der Bundesanstalt für Arbeit, Josef Stingl, stirbt an seinem 85. Geburtstag. Der CDU und anschließend CSU-Politiker hatte das Amt von 1968 bis 1984 inne. In seiner Amtszeit wurde auch die Zentrale der Bundesanstalt in Nürnberg erbaut.

1 Kommentar zu Bayern am 19. März

  1. Elke Höfer // 3. Dezember 2011 um 20:10 //

    1924 : In den Münchner Kammerspielen wird Bertolt Brechts Stück „Leben Eduards des Zweiten von England” uraufgeführt. Brecht selbst führt Regie.

Kommentar hinterlassen