Kolumne

Bayern am 16. September

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 16. September im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1180 – Die Herrschaft über das Reichslehen Bayern wird Heinrich dem Löwen durch seinen Vetter Friedrich I. Barbarossa aberkannt. Stattdessen erhält der Wittelsbacher Otto das Herzogtum Bayern.

Die Pinakothek der Moderne in München – Foto: Fritz Geller-Grimm

1730 – In Lohr am Main wird Franz Ludwig von Erthal geboren. Er war Fürstbischof von Würzburg und Bamberg. Von Erthal wurde 64 Jahre alt.

1938 – In Berchtesgaden treffen Adolf Hitler und der britische Premierminister Chamberlain zusammen. In den Gesprächen geht es um die Abtretung der sudetendeutschen Gebiete von der Tschechoslowakei an Deutschland.

1944 – Die Schauspielerin Herma Koehn wird im unterfränkischen Kleinheubach geboren. Sie spielte Rollen in „Alles außer Mord“, „Adelheid und ihre Mörder“ und „Soul Kitchen“. Auch als Hörspielsprecherin ist sie aktiv.

1978 – Im niederbayerischen Wegscheid kommt der Skispringer Michael Uhrmann zur Welt. Er gewann Gold und Silber bei Olympischen Spielen mit der Mannschaft, ebenso wurde er viermal Deutscher Meister.

1983 – Der Schauspieler Bernhard Bozian wird in Würzburg geboren. Man kennt ihn vor allem durch seine Rolle in der TV-Serie „Marienhof“.

2002 – In München wird die Pinakothek der Moderne eröffnet.

1 Kommentar zu Bayern am 16. September

  1. Elke Höfer // 14. November 2011 um 12:04 //

    1935 : Die Nürnberger Gesetze – auch als Nürnberger Rassengesetze bezeichnet, wurden verkündet.

Kommentar hinterlassen