Kolumne

Bayern am 16. Dezember

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 16. Dezember im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1983 – Der Handballspieler Dominik Klein wird im unterfränkischen Miltenberg geboren. Er spielte bisher unter anderem für den TUSPO Obernburg und den TV Großwallstadt. In der Nationalmannschaft kam er bisher über 130 Mal zum Einsatz.

Dominik Klein – Foto: Armin Kübelbeck

1988Brandanschlag im oberpfälzischen Schwandorf. Ein Neonnazi zündet ein Haus an, das vorwiegend von Türken bewohnt wird. Vier Menschen kommen uns Leben.

2 Kommentare zu Bayern am 16. Dezember

  1. Elke Höfer // 18. Dezember 2011 um 17:33 //

    1790 : Leopold I., Georg Christian Friedrich von Belgien wurde auf Schloss Ehrenburg in Coburg geboren.
    Er war ein Prinz von Sachsen-Coburg-Saalfeld (seit 1826 Sachsen-Coburg und Gotha) und von 1831 bis 1865 der erste König der Belgier.

    Leopold I. starb am 10.Dezember 1865 in Laken

  2. Klara Kirsch // 18. Dezember 2011 um 20:45 //

    1983 wurde Dominik Walter Roland Klein in Miltenberg geboren. Er ist ein Handballspieler, der in Deutschland beim THW Kiel spielt. Sein Spitzname ist „Mini“ oder „Domi“. Er spielt auf der Linksaußenposition.
    Sein Länderspieldebüt gab er am 4. Januar 2003 in Stuttgart gegen die Ungarische Handball-Nationalmannschaft. Einen seiner größten Erfolg feierte er am 4. Februar 2007 mit der deutschen Handballnationalmannschaft mit dem Gewinn der Handball-Weltmeisterschaft.

Kommentar hinterlassen