Kolumne

Bayern am 14. Mai

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 14. Mai im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1608 – Im Kloster Auhausen, das zum Fürstentum Ansbach gehörte, schließen sich acht protestantische Fürsten und 17 protestantische Städte zur Protestantischen Union zusammen.

Kurt Eisner

1644Marquard Sebastian Schenk von Stauffenberg wird geboren. Er war von 1683 bis zu seinem Tode 1693 Fürstbischof des Bistums Bamberg, außerdem Domherr von Bamberg, Augsburg und Würzburg.

1867 – In Berlin wird Kurz Eisner geboren. Er war von 1918 bis zu seiner Ermordung 1919 erster bayerischer Ministerpräsident.

1884 – In Kempten in Schwaben wird der Flugzeugkonstrukteur Claude Dornier geboren. Dornier wurde 85 Jahre alt.

1890 - Im Hackerbräuhaus in München wird die Typografische Gesellschaft München, kurz tgm, gegründet. Sie ist noch heute die größte und älteste aktive Interessensgruppe in Europa, die die Förderung der Typografie forciert.

1957 – In Wolfratshausen in Oberbayern wird der Sänger Oliver Simon geboren. Neben seiner Solokarriere wurde er vor allem durch seine Partnerschaft mit Drafi Deutscher im Duo “Mixed Emotions” bekannt.

1963 – Im unterfränkischen Gerolzhofen wird die CSU-Politikerin Pia Beckmann geboren. Sie war von 2002 bis 2008 Oberbürgermeisterin von Würzburg.

1 Kommentar zu Bayern am 14. Mai

  1. Elke Höfer // 13. Dezember 2011 um 11:51 //

    1961 : Urban Priol wird in Aschaffenburg geboren.
    Er ist ein Kabarettist aus Obernburg am Main.

    Bekannt u.a. durch die Sendung “Alles muss raus” und die Kabarettsendung “Neues aus der Anstalt” im ZDF.

Kommentar hinterlassen