Kolumne

Bayern am 14. April

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 14. April im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1816 – Der Vertrag von München wird zwischen dem Königreich Bayern und dem Kaisertum Österreich geschlossen. Dadurch normalisierten sich die Beziehungen beider Staaten und es kam in der Folge zu erheblichen Gebietsveränderungen.

Luitpold Prinz von Bayern – Foto: Alexander Hauck, Hauck Medien Archiv, www.bayernnachrichten.de

1951 – Auf Schloss Leutstetten in Starnberg wird Luitpold Rupprecht Heinrich Prinz von Bayern geboren. Er ist der Urenkel von Ludwig III., dem letzten bayerischen König.

1985 – Als erster Deutscher gewinnt der in Anhausen bei Augsburg geborene Golfspieler Bernhard Langer das Masters-Turnier in Augusta.

1988 – In Erlangen wird die Schauspielerin Andrea Schmitt geboren. Sie wurde vor allem durch Ihre Rolle in der TV-Serie „Dahoam is Dahoam“ bekannt.

Kommentar hinterlassen