Kolumne

Bayern am 1. Februar

Von: Holger Schossig

Der Blick in die bayerische Geschichte – was passierte am 01. Februar im Freistaat? Geschichtliche Ereignisse, prominente Geburtstage und Sterbetage aus der Vergangenheit. Sie haben auch ein Datum, das hier nicht aufgeführt ist? Dann teilen Sie es uns allen als Kommentar mit!

1501Siegmund von Bayern stirbt 61-jährig. Er war acht Jahre lang Herzog von Bayern-München.

Gegründet 1974: der TSV Vestenbergsgreuth

1936 – Der Synchronsprecher Manfred Schott wird geboren. Er arbeitete für den Bayerischen Rundfunk und lieh seine Stimme unter anderem den Schauspielern Dustin Hoffmann, Jack Nicholson, Michael Caine, Terence Hill, Peter Sellers und DeForest Kelley, Dr. McCoy aus Raumschiff Enterprise. Schott starb 1982 bei einem Unfall in München.

1961 – In Augsburg wird der ehemalige Fußballer und heutige Trainer Armin Veh geboren. Er spielte als Aktiver u.a. für den FC Augsburg, den TSV Schwaben Augsburg und die SpVgg Bayreuth, als Trainer war er u.a. beim FC Augsburg und bei der SpVgg Greuther Fürth unter Vertrag.

1972 – Der Fußballer Christian Ziege wird in Berlin geboren. Er spielte acht Jahre beim FC Bayern München.

1974 – Der TSV Vestenbergsgreuth wird gegründet. Die Fußballabteilung fusionierte 1996 mit der Spielvereinigung Fürth zur SpVgg Greuther Fürth. Gespielt und trainiert wird im Fürther Ronhof.

1976 – Der Physiker und Nobelpreisträger Werner Heisenberg stirbt im Alter von 74 Jahren. Der gebürtige Würzburger formulierte 1927 die nach ihm benannte Heisenbergsche Unschärferelation.

1985 – Der Vorstandsvorsitzende der Motoren- und Turbinen-Union Ernst Zimmermann wird in Gauting in Oberbayern von Mitgliedern der RAF erschossen.

2002 – Der in Eisenach geborene Schauspieler Raimund Gensel stirbt im Alter von 61 Jahren. Er lebte eine lange Zeit in der Nähe des oberfränkischen Bad Rodach. Gearbeitet hatte er unter anderem viele Jahre auf fränkischen Bühnen. National bekannt wurde er durch seine Rolle des Franz Schildknecht in der Lindenstraße. Gensel starb in Nürnberg.

6 Kommentare zu Bayern am 1. Februar

  1. Elke Höfer // 28. November 2011 um 07:42 //

    1904 : Das Schauspiel von Frank Wedekind „Die Büchse der Pandora” wird im Intimen Theater in Nürnberg in einer geschlossenen Vorstellung uraufgeführt. Eine zweite Vorstellung wird von der Polizei verboten, da der Charakter einer „geschlossenen” Veranstaltung bei der Uraufführung angeblich nicht gewahrt wurde.

  2. Elke Höfer // 28. November 2011 um 07:42 //

    1927 : Im Beisein von Reichstagspräsident Paul Löbe wird in München die erste deutsche Buchdrucker-Meisterschule eröffnet. Die Leitung übernimmt der Graphiker Paul Renner.

  3. Elke Höfer // 28. November 2011 um 07:43 //

    1946 : In München erscheint die erste Nummer der Zeitschrift „Pinguin”, herausgegeben von Erich Kästner.

  4. Elke Höfer // 28. November 2011 um 07:46 //

    1965 : In München beginnt der Bau der städtischen Untergrundbahn.

  5. Elke Höfer // 28. November 2011 um 07:47 //

    1991 : Das Stück „Schlußchor” von Botho Strauß erlebt an den Münchner Kammerspielen seine Uraufführung.

  6. 1459 – Conrad Celtis eig. Konrad Bickel – wurde am 1. Februar in Wipfeld / Schweinfurt geboren. Er starb am 4. Februar 1508 in Wien.
    Er war ein Dichter

    Eine Büste von ihm, steht in der Ruhmeshalle in München

Kommentar hinterlassen