Kolumne

Badeseen rund um München: die schönsten Badeplätze

Scheint die Sonne erbarmungslos auf Sie herab und steigen die Temperaturen in schwindelerregende Höhen? Dann bleibt den meisten nichts weiter übrig, als aus der Münchner Innenstadt zu fliehen - raus an die schönsten Badesee in der Umgebung. Wir wollen Ihnen anlässlich der letzten hitzigen Wochen des Sommers die schönsten Münchner Badeseen genauer vorstellen.

Badeseen in München

Der Fasaneriesee verspricht eine Auszeit vom Alltag

Der Fasaneriesee befindet sich auf der Münchner Dreiseenplatte im nordwestlichen Teil der Stadt. Dieser Badesee ist in wenigen Minuten zu erreichen und verspricht Urlaubsfeeling pur. Besonders praktisch: Das gesamte Ufer dieses Badesees ist von schattigen und alten Bäumen und Sträuchern umsäumt. Gerade an sehr heißen und hitzigen Tagen finden Sie hier ohne Probleme ein schattiges Plätzchen.

Für Familien mit Kindern bietet der See einen idealen Badeplatz, denn die Stadt hat die einstig steilen Ufer des Baggersees abgeflacht. So können auch Kleinkinder gefahrlos planschen. Möchten Sie neben ausgiebigem Wasserspaß am Strand aktiv die Umgebung genießen, locken Volleyballplatz, Tischtennisplätze, weitläufige Wiesen für Fußball und Federball sowie eine landschaftlich attraktive Umgebung. Im nordöstlichen Bereich des Sees befindet sich wiederum ein lauschiges Restaurant und ein einladender Biergarten, der mit frischen Getränken und leckeren Mahlzeiten seine Besucher versorgt.

Feldmochinger See mit attraktiven Freizeitmöglichkeiten

Im Nordwesten Münchens befindet sich der Feldmochinger See. Es ist der größte der drei Badeseen in der Landeshauptstadt. Sie haben das Gefühl, in nahezu ländlicher Umgebung angekommen zu sein, obwohl sich der Badesee doch recht zentral befindet. Besonders lebhaft stellt sich das Westufer des Sees dar. Hier ist sogar das Grillen erlaubt. Sie erhalten Getränke und Snacks an einem kleinen Kiosk. Am Ostufer dieses Badesees befindet sich ein weitläufiger Sandspielplatz, der zum ausgiebigen Burgenbauen einlädt. Hier befinden sich auch eine Minigolfanlage und ein Biotop. Bis Oktober macht die Wasserwacht hier Station, sie arbeiten von Mai bis September ehrenamtlich als Retter und sorgen für das Wohl und die Sicherheit aller Badegäste.

Badesee-in-München

Riemer See – der sauberste Badesee Münchens

Enorm klares Wasser und eine hervorragende Wasserqualität bietet der Riemer See an einem flachen Kiesstrand. Sie bewegen sich fernab des Stress und Trubels von München und entspannen auf einer großzügigen Wiese inmitten gepflegter Landschaft. Das Wasser dieses Badesees ist vor allen Dingen flach und eignet sich für Familien mit kleineren Kindern. Achtung: Am Riemer See ist weder das Schwimmen noch der Aufenthalt mit Hunden erlaubt. Bringen Sie sich am besten einige Schattenmöglichkeiten mit, da große Bäume an diesem See gänzlich fehlen. Die wohl beste Wasserqualität von ganz München ist auf den künstlichen Wasseraustausch zurückzuführen. So wird dieser See in jeder Sekunde mit 40 l Frischwasser versorgt.

Lerchenauer See inmitten der Innenstadt Münchens

Ein kleiner und idyllisch gelegener Badesee im Münchner Stadtgebiet ist der Lerchenauer See. Sie erreichen binnen weniger Minuten den Olympiapark und die Innenstadt. So erscheinen hinter dem Nordufer dieses Badesees bereits die Hochhäuser der Stadt. Nehmen Sie Platz im gemütlichen Biergarten, der sich direkt am Westufer neben dem Seerestaurant befindet. Sie erreichen diesen Badesse auch mit der S-Bahn. Direkt am Wasser tummeln sich zahlreiche Entenvögel, das Füttern dieser Tiere ist jedoch strengstens untersagt. Selbstverständlich verrichten die Rettungsschwimmer in den Monaten von Mai bis September an der Wasserwacht ihren Dienst und sind im täglichen Einsatz. Gerade an den heißen Sommertagen tummeln sich bis zu 8000 Menschen, um sich im kühlen Nass zu erfrischen.

Auf zum Böhmerweiher

Bei dem Böhmweiher handelt es sich um einen recht seltsamen See. Inmitten des Münchner Staatsgebiets liegt ungewöhnlich idyllisch ein eigentlich nicht-öffentlicher Badeweiher. Bis vor kurzem war dieser See noch in Privatbesitz. Dies mag wohl ein Grund sein, warum Sie Toiletten, Spielplatz, Biergarten, Liegewiese oder Imbiss vergebens suchen. Doch wer es wild romantisch mag und idyllische Ruhe inmitten von München genießen möchte, für den ist der Böhmerweiher genau das Richtige. Doch Achtung: Dieser See soll als Naherholungsgebiet ausgebaut werden. Es ist damit zu rechnen, dass sich sein Charakter und Bild in den nächsten Jahren verändern wird. Nutze Sie die Ruhe vor dem Sturm für ausgelassene, erholsame Tage und Nachmittage.

Achtung: 

Sind Sie mit der ganzen Familie unterwegs und möchten ebenfalls entspannen, ist zu den öffentlichen Badeanstalten und Badeseen zu raten. Denn diese verfügen auch über eine Wasserwacht, die für den Schutz der ganzen Familie sorgt.

Links zur weiterführenden Information

http://www.muenchen.de/freizeit/seen-uebersicht.html
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/badeseen-rund-um-muenchen-platsch-1.1989354-2

Bildquellen
Artikelbild: © panthermedia.net / Walter Rüf
Bild in Artikelmitte: © panthermedia.net / Vladimir Blinov