Kolumne

3 tolle Musicals in München kurz vorgestellt

Was gibt es Schöneres, als sich von atemberaubenden Kulissen und gefühlvoller Musik mitreißen zu lassen und für kurze Zeit so in eine ganz andere Welt abzutauchen? Mit den Protagonisten leiden, lachen, weinen und den Atem anhalten. Musicals verzaubern die Großen wie die Kleinen und fesseln die Zuschauer bis zu den letzten Klängen.

Musicals in München Musicals in München

Ob Cats, West Side Story oder Das Phantom der Oper

Alle großen Musicals haben bereits in München gastiert und ein begeistertes Publikum zurückgelassen. Doch auch in diesem Jahr wird kräftig nachgelegt. Neue inszenierte Shows von altbekannten Geschichten und Legenden stehen im Mittelpunkt der Produktionen. Klassiker der Literatur- und Musikgeschichte werden neu aufgelegt und modern angepasst.

Wirklich brillante schauspielerische und musikalische Leistungen machen den Musical-Abend in München zu einem unvergesslichen Erlebnis. Grund genug für uns die drei aktuell wohl schönsten Musicals in München kurz vorzustellen.

Die drei unterhaltsamsten Musicals

In diesem Jahr steht der September ganz im Zeichen der Päpstin. Wider dem Willen ihres Vaters, zeigt die neugierige und wissensdurstige Johanna in dem Musicals großes Interesse am Erlernen des Schreibens und der lateinischen Sprache.

Um ihre Studien an der männerdominierten Klosterschule weiterzuführen, gibt sie sich als Bruder Johannes aus. Ihre Klugheit und ihr Mut lassen sie schnell die klerikalen Hierarchiestufen hinauf klettern, bis sie sogar zum Papst gewählt wird. Umso schwerer fällt es ihr nun, das Geheimnis um ihre Identität zu wahren.

Die bewegenden und mitreißenden Texte entführen das Publikum in die auf die mittelalterlichen Fährten der deutschen Päpstin nach Rom.

Prinzregententheater
Prinzregentenplatz 12
81675 München

Die Päpstin

Der britische Komponist erzählt in seinem Musical „Oliver!“ die Geschichte des jungen Oliver Twist aus dem gleichnamigen Roman von Charles Dickens.

Im England des 19. Jahrhunderts hat es der Waisenjunge Oliver nicht leicht. Mit einer Flucht nach London erhofft er sich ein besseres Leben und schließt Freundschaft mit einer Gruppe von Straßenjungen, die sich jedoch als Taschendiebe entpuppen. Bei einer der Diebestouren wird Oliver fälschlicherweise beschuldigt und vor Gericht gestellt. Nachdem die Unschuld des kleinen Jungen festgestellt werden konnte, treibt das schlechte Gewissen den einsamen Mr. Brownlow dazu, Oliver bei sich aufzunehmen. Zum ersten Mal erfährt der Waisenjunge das Gefühl einer Familie.

Alte Kongresshalle
Theresienhöhe 15
80339 München

Leider schlechte Qualität. Trotzdem schön! OLIVER! Musical

Der Kult um Ringo, Paul, John und George, reißt einfach nicht ab. Das Beatles-Musical „All you need is Love“ erzählt die Erfolgsgeschichte der bekanntesten Band der Welt. Beleuchtet werden die einzelnen Stationen der Musikerkarriere detailgetreu von den Anfängen im Hamburger Star Club bis hin zum letzten Konzert in London. Gefühlvolle Balladen wie „Yesterday“ oder „Hey Jude“ lassen neben rockigen Nummern wie „She loves you“ oder „Help“ die Beatlemania erneut aufleben. Nur allzu leicht erliegt man dabei der Versuchung, einfach gleich mitzusingen oder sogar zu tanzen. Ein kreischendes Publikum ist dabei übrigens keine Seltenheit.

Circus Krone
Marsstraße 43

80335 München

Das Original – Damals im Zirkus Krone

Für jeden das Richtige

Aktuelle Musical Shows in München kann man mittlerweile übrigens auch gut im Internet buchen, wie man auf der verlinkten Seite sehen kann.

Oftmals sind die Eintrittspreise im Online-Bereich sogar preiswerter wie die an der Abendkasse.

Man sollte nur möglichst früh kaufen, sodass man im Zweifel noch die eine oder andere Rabattaktion mitnehmen kann. Wer Spannung, Dramatik oder Gesellschaftskritik sucht, sollte sich zumindest eines diese der Musicals nicht entgehen lassen.

Ob einmal den Leidensweg der Päpstin Johanna nachgehen, oder sich mit Oliver Twist durch die englischen Straßen kämpfen. Der Zuschauer kann in jedem Fall alles hautnah miterleben. Rock´n´Roll-Liebhaber kommen bei den Beatles musikalisch auf ihre Kosten und erfahren noch so manche, bisher unbekannte Details, der vier Pilzköpfe.

Bildquellen
Artikelbild: ©panthermedia.net Qi Feng

Kommentar hinterlassen